Donnerstag, 08.04.2021 13:12 von ARIVA.DE | Aufrufe: 37

Kurs der ASML-Aktie verharrt auf Vortags-Niveau

Arbeit mit einer Pinzette an einem Schaltkreis (Symbolbild). © krystiannawrocki / E+ / Getty Images http://www.gettyimages.de

Die Wertschätzung für den Anteilsschein von ASML (ASML-Aktie) hat sich an der Börse heute kaum geändert. Der jüngste Kurs betrug 529,90 Euro.


Der Kurs der Aktie von ASML zeigt sich zur Stunde kaum verändert im Vergleich zu der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Gegenwärtig steht nur ein Verlust von 0,06 Prozent an der Kurstafel. Das entspricht einer Verbilligung um 30 Cent. Das Papier kostet derzeit 529,90 Euro. Die Aktie von ASML hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der Eurostoxx 50 (Eurostoxx 50). Dieser notiert bei 3.963 Punkten und liegt aktuell damit um 0,15 Prozent im Plus. Von seinem Allzeithoch ist die ASML-Aktie zur Stunde ein Stück entfernt. Am 6. April 2021 ging das Wertpapier zu einem Preis von 548,00 Euro aus dem Handel – das sind 3,42 Prozent mehr als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen ASML

ASML Holding N.V. ist in der Herstellung von Hightech-Systemen für die Halbleiterindustrie international tätig. Angeboten werden Lithographie-Systeme, die vor allem für die Fertigung von komplexen integrierten Schaltkreisen (ICs oder Chips) eingesetzt werden. Als einer der weltweit führenden Hersteller von Halbleiter-Equipments ist der Konzern im Entwurf, der Entwicklung, der Produktion und der Vermarktung aktiv und bietet ergänzend die dazugehörigen Dienstleistungen an. Bei einem Umsatz von 14,0 Mrd. Euro erwirtschaftete ASML zuletzt einen Jahresüberschuss von 3,55 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 21. April 2021 erwartet.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Handelsplätzen aus aller Welt. Welche Wertpapiere von den Nutzerinnen und Nutzern zuletzt am häufigsten gesucht wurden, zeigt die folgende Übersicht.

So sehen Analysten die ASML-Aktie

Der Anteilsschein von ASML wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die DZ Bank hat den fairen Aktienwert für ASML von 520 auf 600 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Analyst Ingo Wermann schrieb in einer am Mittwoch vorliegenden Studie von "nochmals verbesserten Perspektiven" für den Halbleiterausrüster. Wegen der dominierenden Position von ASML bei Fertigungsanlagen mit extrem ultravioletter Belichtung (EUV) billige er den Aktien eine deutliche Bewertungsprämie zu.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für ASML von 528 auf 590 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Nachrichten aus der Halbleiterindustrie unterstrichen die positive Einschätzung des Halbleiterindustrie-Ausrüsters, schrieb Analyst Alexander Duval in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er verwies unter anderem auf die Investitionspläne der Chipkonzerne TSMC und Intel. Er habe daher Schätzungen und Ziel angepasst.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
654,92 $
-0,01%
ASML Holding Chart
4.005,31
+0,73%
Euro Stoxx 50 Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Euro Stoxx 50
Ask: 2,11
Hebel: 19,89
mit starkem Hebel
Ask: 5,43
Hebel: 7,49
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE8QMJ,UE4Q8X,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Rheinmetall Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: