Mittwoch, 18.11.2015 12:34 von dpa-AFX | Aufrufe: 601

Infineon verliert US-Halbleiterrennen: On Semiconductor schluckt Fairchild

Computerchips zählen zu den Produkten des Konzerns. pixabay.com

PHOENIX (dpa-AFX) - Der Chiphersteller Infineon (Infineon Aktie) hat das Rennen um die Übernahme des US-Halbleiterexperten Fairchild verloren. Der Konkurrent On Semiconductor schlucke Fairchild für 20 US-Dollar je Aktie in bar, teilten die Gesellschaften am Mittwoch gemeinsam mit. Damit werde Fairchild insgesamt mit rund 2,4 Milliarden Dollar (Dollarkurs) bewertet. So entstehe ein Player mit einem Gesamtumsatz von etwa 5 Milliarden Dollar mit Schwerpunkten etwa in der Autoindustrie und bei Handys. Ein Abschluss sei im zweiten Quartal 2016 zu erwarten. Die Führungen von Fairchild und On sprachen sich für die Offerte aus. Auch Infineon war als möglicher Kauf-Kandidat gehandelt worden./jha/enl/fbr


Kurse

  
Fairchild Semico Chart
32,50
+3,62%
Infineon Chart
38,63 $
+2,77%
On Semiconductor Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Infineon
Ask: 1,73
Hebel: 18,77
mit starkem Hebel
Ask: 0,52
Hebel: 6,49
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE4R4T,UE3WBD,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur British American Tobacco Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: