Top-Thema

19.07.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Schwächer - Sorgen um Konflikt mit Iran

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax leicht erholt

Montag, 11.02.2019 07:33 von dpa-AFX

Bulle vor dem Eingang der Frankfurter Börse.
Bulle vor dem Eingang der Frankfurter Börse.
© Nikada / iStock Unreleased / Getty Images Plus /. www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN


DEUTSCHLAND: - DAX LEICHT ERHOLT - Nach dem Kursrutsch der vergangenen beiden Handelstage mit dem Fall unter die 11 000 Punkte könnte der Dax am Montag einen vorsichtigen Erholungsversuch starten. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,3 Prozent höher auf 11 012 Punkte. Die runde Marke dürfte dem Leitindex nun vorerst ein wichtiger Orientierungspunkt sein: Erst Mitte Januar hatte er sie mühevoll erobert, jetzt müssen Anleger wieder um sie kämpfen. Etwas Rückenwind geben dem Leitindex die Vorgaben aus den USA, wo die Börsen am Freitag ihre Verluste etwas reduzieren konnten.

Dax: Zwischenbilanz zum Halbjahr

Im ersten Halbjahr 2019 zeigten sich die meisten DAX®-Aktien in Gewinnerlaune. Welche Aktien und Themen für das zweite Halbjahr spannend werden erfahrt ihr hier!

USA: - VERLUSTE EINGEDÄMMT - Die anhaltenden Konjunktur- und Handelssorgen haben die Wall Street am Freitag letztlich nur mäßig belastet. Bis zum Börsenschluss konnte der Dow Jones Industrial seine Verluste sichtbar eindämmen: Er verabschiedete sich dank eines Endspurts nur 0,25 Prozent tiefer bei 25 106,33 Punkten. Auf Wochensicht schaffte er damit ein knappes Plus von 0,17 Prozent. amit zollte der US-Leitindex zwar seiner Erholungsrally seit Weihnachten weiter Tribut. Er blieb aber klar über der viel beachteten 25 000-Punkte-Marke.

ASIEN: - KURSGEWINNE IN CHINA - In China hat die Hoffnung im Handelsstreit mit den USA für Kursgewinne gesorgt. Der CSI-300-Index , der die 300 wichtigsten Werte an den Börsen des chinesischen Festlands enthält, legte am Montag um 1,5 Prozent zu. Der Hang Seng in Hongkong gewann 0,26 Prozent. In Japan ruhte der Handel wegen eines Feiertages. Für echte Fortschritte beim Handelsstreit zwischen den USA und China ist die Zeit aber noch nicht gekommen: Eine US-Delegation mit dem Finanzminister Steven Mnuchin und dem Handelsbeauftragten Robert Lighthizer wird erst am Donnerstag zu zweitägigen Gesprächen nach Peking reisen.

DAX 10.906,78 -1,05%

XDAX 10.950,36 -0,74%

EuroSTOXX 50 3.135,62 -0,48%

Stoxx50 2.915,86 -0,21%

DJIA 25.106,33 -0,25%

S&P 500 2.707,88 0,07%

NASDAQ 100 6.913,13 0,12%

°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN:

Bund-Future 166,68 0,01%°

DEVISEN:

Euro/USD 1,1324 0,02%

USD/Yen 109,97 0,16%

Euro/Yen 124,53 0,17%°

ROHÖL:

Brent 61,53 -0,57 USD

WTI 52,02 -0,70 USD°

/jha/

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.