Deutsche Bank-Aktie: Ratingagenturen geben neuem Chef einen Minuspunkt

Mittwoch, 10.06.2015 15:41 von Börse Online - Aufrufe: 245

Der neue Deutsche-Bank-Chef John Cryan bekommt von den weltgrößten Bonitätswächtern keine Vorschusslorbeeren. Der abrupte Führungswechsel bei Deutschlands größtem Geldhaus sei aus Sicht der Inhaber von Deutsche-Bank-Anleihen tendenziell negativ, schrieb die Ratingagentur Moody's am Dienstag in einem Kommentar.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
12,495 $
+1,92%
Deutsche Bank Chart
0,4162
+2,94%
Smiths News Chart
-  
0,00%
UBS Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Deutsche Bank
Ask: 0,68
Hebel: 20,52
mit starkem Hebel
Ask: 0,16
Hebel: 6,98
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT792N,TT56AB,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.