Dienstag, 23.02.2021 14:23 von ARIVA.DE | Aufrufe: 37

Deutliches Plus erfreut Inhaber der Fraport-Aktie

Der Fraport von oben. © Fraport AG

Am deutschen Aktienmarkt brilliert gegenwärtig der Anteilsschein von Fraport (Fraport-Aktie). Das Wertpapier steigt deutlich.


Zu den auffälligsten Wertpapieren an der deutschen Börse gehört heute die Aktie von Fraport. Die Aktie verzeichnet aktuell einen Preisanstieg von 7,95 Prozent. Sie hat sich um 3,74 Euro gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages verbessert und notiert bei 50,80 Euro. Zieht man den MDAX (MDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von Fraport klar vorn. Der MDAX kommt mit einem Punktestand von 31.470 Punkten derzeit auf ein Minus von 1,73 Prozent gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein von Fraport am 29. Januar 2018. Seinerzeit kostete das Wertpapier 97,26 Euro, also 46,46 Euro mehr als zur Stunde.

Das Unternehmen Fraport

Die Fraport AG zählt zu den größten Flughafen-Konzernen weltweit. Der Schwerpunkt des Geschäfts der Fraport AG besteht im Betrieb des Flughafens Frankfurt am Main, der eine der bedeutendsten Verkehrsdrehscheiben (Hub) in Europa ist. Der Flughafen verfügt über 4 Bahnen, zwei Start-Landebahnen, eine reine Start- sowie eine reine Landebahn. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 16. März 2021 geplant.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Fraport steht auf dem Markt in Konkurrenz zu mehreren Unternehmen. Die Aktie von Auckland Airport (Auckland Airport-Aktie) verteuerte sich zuletzt um 6,09 Prozent. Und auch bei der Beijing Capital Airport-Aktie (Beijing Capital Airport-Aktie) griffen Investoren zu. Der Kurs von Beijing Capital Airport kletterte um 3,20 Prozent.

So sehen Experten die Fraport-Aktie

Die Fraport-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Fraport auf "Buy" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Sobald die Impfkampagnen Fahrt aufnähmen und die damit einhergenden Vorteile zum Vorschein kämen, dürfte Fraport davon mit am meisten profitieren, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Fraport auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Für den europäischen Flughafensektor bleibe er vorsichtig gestimmt, schrieb Analyst Nicolas Mora in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Innerhalb des Flughafensektors bleibe die Fraport-Aktie sein Favorit.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
53,80
+6,11%
Fraport Realtime-Chart
31.793
+0,49%
MDAX (Performance) Realtime-Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Fraport
Ask: 1,10
Hebel: 5,75
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE6PN5,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur General Electric Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: