Mittwoch, 07.04.2021 14:18 von ARIVA.DE | Aufrufe: 64

Cancom-Aktie verliert 1,70 Prozent

Cloud-Computing überträgt Daten zwischen Geräten. (Symbolbild). © PeopleImages / E+

Die Cancom-Aktie (Cancom-Aktie) notiert am Mittwoch leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 49,25 Euro.


Für Inhaber von Cancom ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Wertpapier weist zur Stunde einen Kursverlust von 1,70 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor die Aktie 85 Cent. Für das Papier liegt der Preis gegenwärtig bei 49,25 Euro. Gegenüber dem MDAX (MDAX) liegt die Aktie von Cancom damit im Hintertreffen. Der MDAX kommt derzeit nämlich auf 32.493 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,08 Prozent. Der heutige Kurs von Cancom ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 46,24 Euro weniger wert war das Wertpapier am 9. August 2011.

Das Unternehmen Cancom

Die CANCOM SE ist Anbieter von IT-Infrastruktur. Die CANCOM übernimmt dabei vorrangig die Finanzierung und das Management der Beteiligungsgesellschaften der Gruppe, die vor allem unter Nutzung digitaler Medien insbesondere im Handel mit Hard- und Software sowie ähnlicher Produkte Service-Dienstleistungen erbringen. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen durch strategische Akquisitionen konsequent vom nischenorientierten Handelshaus zum drittgrößten herstellerunabhängigen Systemhaus Deutschlands und zum IT-Komplettanbieter entwickelt. Cancom setzte im vergangenen Geschäftsjahr Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,65 Mrd. Euro um. Der Konzern machte dabei unter dem Strich einen Gewinn von 61,8 Mio. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 12. Mai 2021 erwartet.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

Um die Gunst der Kunden buhlt Cancom in Konkurrenz zu anderen Konzernen. Dazu gehört zum Beispiel Bechtle (Bechtle-Aktie). das Wertpapier des Unternehmens liegt aktuell mit 1,09 Prozent ebenfalls im Minus. Anders das Bild bei Konkurrent Allgeier (Allgeier-Aktie): derzeit steht bei dem Anteilschein von Allgeier ein Wertanstieg von 0,39 Prozent auf der Kurstafel in Frankfurt.

So sehen Experten die Cancom-Aktie

Der Anteilsschein von Cancom wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Die Deutsche Bank hat das Ziel für Cancom nach Zahlen von 54 Euro auf 58 Euro erhöht und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die endgültigen Zahlen des IT-Dienstleisters seien überzeugend ausgefallen, schrieb Analyst Lars Vom-Cleff in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Ausblick werde vom starken Auftragsbestand untermauert.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kurse

  
49,69
+0,30%
Cancom Chart
33.281,39
+0,83%
MDAX (Performance) Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in MDAX (Performance)
Ask: 1,80
Hebel: 18,48
mit starkem Hebel
Ask: 8,43
Hebel: 4,01
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE7CJ8,UD8CNS,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: