Aurubis-Aktie büßt 0,32 Prozent ein

Freitag, 14.06.2019 14:22 von ARIVA.DE

Kupfer in der Rohstoffindustrie (Symbolbild).
Kupfer in der Rohstoffindustrie (Symbolbild). © FactoryTh / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Die Aurubis-Aktie (Aurubis-Aktie) notiert heute leichter. Die Aktie kostete zuletzt 37,73 Euro.

Für der Anteilsschein von Aurubis steht gegenwärtig ein Minus von 0,32 Prozent zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 12 Cent. Das Wertpapier kostet gegenwärtig 37,73 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Aurubis-Aktie dennoch besser da. Der MDAX (MDAX) liegt zur Stunde sogar um 0,64 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 25.304 Punkte. Der heutige Kurs von Aurubis ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte des Papiers. Genau 18,71 Euro weniger wert war die Aktie am 22. Juni 2009.

Das Unternehmen Aurubis

Die Aurubis AG ist einer der weltweit größten Kupferproduzenten und Kupferrecycler. Das Unternehmen produziert börsenfähige Kupferkathoden aus Kupferkonzentraten, Altkupfer und anderen Recyclingrohstoffen. Diese werden im Konzern zu Gießwalzdraht, Stranggussformaten, Walzprodukten, Bändern sowie Spezialdrähten und Profilen aus Kupfer und Kupferlegierungen weiterverarbeitet. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Aurubis unter dem Strich einen Gewinn von 290 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 10,4 Mrd. Euro. Am 8. August 2019 lässt sich Aurubis erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So steht's um die Konkurrenz

  Aurubis Nyrstar Freeport-McMoRan Southern Copper
Kurs 37,73 0,19 € 9,56 € 33,24 €
Performance 0,32 0,00% -1,09% +0,48%
Marktkap. 1,70 Mrd. € 21,0 Mio. € 13,9 Mrd. € 25,7 Mrd. €

So sehen Analysten die Aurubis-Aktie

Das Wertpapier von Aurubis wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Baader Bank hat Aurubis nach einer Gewinnwarnung und einem überraschend vorgezogenen Chefwechsel auf "Hold" mit einem Kursziel von 63 Euro belassen. Das vom Aufsichtsrat des Metallkonzerns gestoppte Investitionsprojekt Future Complex Metallurgy (FCM) und die sofortige Freistellung des bisherigen Chefs deuteten auf tiefer gehende Unsicherheiten hin, schrieb Analyst Christian Obst in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Nun müsse das Management die gesamte interne Wachstumsstrategie überdenken. Er werde daher bei der Aktie abwarten, bis sich der Staub lege.

Jahreschart der Aurubis-Aktie, Stand 14.06.2019
Jahreschart der Aurubis-Aktie, Stand 14.06.2019
Die DZ Bank hat den fairen Wert für Aurubis nach einer neuerlichen Gewinnwarnung und Einstellung eines zentralen Projektes von 47 auf 45 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Den überraschenden Stopp des Projektes "Future Complex Metallurgy" führe er auch auf den Führungswechsel an der Spitze der Kupferhütte zurück, schrieb Analyst Dirk Schlamp in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er senkte seine Gewinnschätzungen. Mit Blick auf das Kurspotenzial bleibe es aber beim positiven Anlagevotum.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kolumnen

  
Martin Kronberg
23.08.17 - Martin Kronberg
Ingmar Königshofen
15.05.17 - Ingmar Königshofen
Ingmar Königshofen
29.09.16 - Ingmar Königshofen