Top-Thema

16:51 Uhr
WOCHENAUSBLICK: Dax vor neuer Stimmungsprobe - Berichts­saison macht Hoffnung

Aktienmarkt: Aktie der Deutschen Wohnen AG kann sich nicht behaupten

Freitag, 12.10.2018 11:25 von ARIVA.DE

Das Wertpapier der Deutschen Wohnen AG (Deutsche Wohnen AG-Aktie) notiert heute etwas leichter. Das Wertpapier kostete zuletzt 38,87 Euro.

An der Börse liegt das Wertpapier der Deutschen Wohnen AG aktuell im Minus. Die Aktie verbilligte sich um 49 Cent. Derzeit kostet das Papier 38,87 Euro. Der Anteilsschein der Deutschen Wohnen AG hat sich damit heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX (MDAX). Dieser notiert bei 23.862 Punkten. Der MDAX liegt zur Stunde damit um 0,31 Prozent im Plus. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete die Aktie der Deutschen Wohnen AG am 21. November 2008. Seinerzeit kostete das Wertpapier 2,15 Euro, also 36,72 Euro weniger als gegenwärtig.

Das Unternehmen Deutsche Wohnen AG

Die Deutsche Wohnen SE ist eine börsennotierte Immobilien-Aktiengesellschaft, die sich operativ auf die Wohnungsbewirtschaftung, das Portfoliomanagement und die Wohnungsprivatisierung konzentriert. Das Portfolio umfasst derzeit insgesamt fast 150.000 Einheiten, davon rund 147.000 Wohneinheiten und über 2.000 Gewerbeimmobilien. Die Deutsche Wohnen AG fungiert als Holding und nimmt zentrale Finanz- und Managementaufgaben wahr. Zuletzt hat die Deutsche Wohnen AG einen Jahresüberschuss von 1,72 Mrd. Euro in den Büchern stehen. Der Konzern hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,17 Mrd. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 14. November 2018 geplant.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

Die Deutsche Wohnen AG steht auf dem Markt in Wettbewerb mit verschiedenen Konzernen. So liegt etwa die Aktie von Eyemaxx Real Estate (Eyemaxx Real Estate-Aktie) aktuell genauso wie das Papier der Deutschen Wohnen AG im Minus. Eyemaxx Real Estate verbilligte sich um 1,22 Prozent. Auch das Papier von Konkurrent LEG Immobilien (LEG Immobilien-Aktie) stand unter Druck. Kursplus bei LEG Immobilien: 1,29 Prozent.

So sehen Analysten die Deutsche Wohnen Aktie

Die Deutsche Wohnen Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Commerzbank hat das Kursziel für Deutsche Wohnen von 46,00 auf 47,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der deutsche Wohnimmobiliensektor mache mit Blick auf das Jahr 2019 einen attraktiven Eindruck, schrieb Analyst Tom Carstairs in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Weitere Bewertungsgewinne in den Immobilienportfolien seien wahrscheinlich, zumal neue Gesetze den Schwung wohl nicht unterbinden würden. Er passte seine Schätzungen an und verschob außerdem den Bewertungshorizont um ein Jahr in die Zukunft.

Jahreschart der Deutsche Wohnen SE-Aktie, Stand 12.10.2018
Jahreschart der Deutsche Wohnen SE-Aktie, Stand 12.10.2018
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Deutsche Wohnen von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 33,50 auf 41,00 Euro angehoben. Mit nur wenigen Ausnahmen seien die europäischen Immobilienunternehmen allgemein in einer guten Verfassung, schrieb Analyst Jonathan Kownator in einer am Montag vorliegenden Studie. Für kaufenswert hält er vor allem Aktien im Wohn- und Büroimmobilienbereich. Bei Deutsche Wohnen sei das Risiko gesunken und die operativen Aussichten seien etwas besser als zuvor von ihm erwartet.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.