Aktien New York Schluss: Verluste - Brexit-Unsicherheit belastet

Dienstag, 22.10.2019 22:22 von dpa-AFX - Aufrufe: 428

Der Bulle vor der Börse in New York.
Der Bulle vor der Börse in New York.
pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt ist am Dienstag mit Verlusten aus dem Handel gegangen. Die Unsicherheit über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union habe belastet, hieß es. Nach einer heftigen Abstimmungsniederlage im britischen Parlament hatte Premier Boris Johnson seine Gesetzgebung zum Brexit-Deal auf Eis gelegt. Der immer noch ungelöste Handelskonflikt zwischen den USA und China schwelt im Hintergrund zudem weiter. Die Fahrt aufnehmende Unternehmensberichtssaison wirkte sich so nur auf der Ebene von einzelnen Papieren aus.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial verlor 0,15 Prozent auf 26 788,10 Punkte. Der marktbreite S&P 500 sank um 0,36 Prozent auf 2995,99 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 fiel um 0,83 Prozent auf 7874,62 Zähler./he


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
3.119,75
0,00%
S&P 500 Realtime-Chart
Dow Jones Industrial Average Chart
8.315,52 $
+0,70%
Nasdaq 100 Chart