Top-Thema

10:59 Uhr
ROUNDUP: Lichtkonzern Osram findet Käufer für schwächelndes Leuchtengeschäft

Aktien New York: Kurse erholen sich etwas - Trump gibt sich versöhnlich

Freitag, 24.05.2019 16:10 von dpa-AFX

Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto)
Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist die Börsenmetropole der Vereinigten Staaten. (Symbolfoto)
pexels.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach einer bislang turbulenten Woche haben versöhnlichere Worte des US-Präsidenten am Freitag für etwas mehr Zuversicht unter Anlegern gesorgt. Der Dow Jones Industrial erholte sich im frühen Handel um 0,56 Prozent auf 25 632,60 Punkte. Auf Wochensicht zeichnet sich somit für den Leitindex ein leichtes Minus von einem halben Prozent ab.

Präsident Donald Trump hatte in Aussicht gestellt, den Streit um den Telekomausrüster Huawei in den Handelsgesprächen mit China zu lösen. "Ich kann mir vorstellen, dass Huawei in irgendeine Form eines Handelsabkommens einbezogen wird", sagte Trump. Der Handelskrieg zwischen den USA und China und Sanktionen der USA gegen Huawei hatten die US-Börsen zuletzt belastet.

Der breit gefasste S&P 500 stieg am Freitag um 0,47 Prozent auf 2835,42 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gewann 0,64 Prozent auf 7354,93 Punkte./bek/he