AKTIEN IM FOKUS: Wieder Rekorde der Börsenlieblinge Apple, Microsoft und Amazon

Donnerstag, 09.07.2020 20:49 von dpa-AFX - Aufrufe: 715

Die Aktienkurse im Blick.
Die Aktienkurse im Blick.
© gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de

NEW YORK (dpa-AFX) - Corona-Sorgen hin oder her - die US-Technologiebranche marschiert unbeeindruckt von Rekord zu Rekord und hat den Rest der Wall Street seit geraumer Zeit schon abgehängt. Höchststände erreichten am Donnerstag erneut die Papiere von Apple (Apple Aktie) und Microsoft (Microsoft Aktie) , die nach Saudi-Aramco teuersten Unternehmen der Welt. Zudem kletterten auch Amazon , Netflix und Adobe cUS00724F1012> auf Rekordhochs.

Die Aktien dieser namhaften Unternehmen verhalfen denn auch den Nasdaq-Börsen selbst zu neuen Rekordständen an diesem Donnerstag. Auf über 10 700 Punkte ist der Auswahlindex Nasdaq-100 inzwischen geklettert. Der Dow Jones Industrial indes - der im Februar bei knapp unter 29 600 Punkten ein Rekordhoch markiert hatte, pendelt seit Mitte Juni wie gefangen in einer Handelsspanne zwischen 25 000 und 26 600 Zählern

Es seien US-Pensionsfonds und ETF-Anbieter wie Blackrock oder andere Institutionelle, die laut den Experten des Bernecker-Börsenbriefs die Aktien von Tech-Größen wie Apple, Microsoft oder Amazon (Amazon Aktie) immer neu zukauften. Außerdem investierten auch Kleinanleger zunehmend selbst in diese Aktien. "Man könnte sagen, dass alle amerikanischen Privatanleger in diesem Klumpenrisiko investiert sind."

Die Experten der Commerzbank (Commerzbank Aktie) begründeten die jüngsten Gewinne im Sektor mit dem zurzeit vorherrschenden Glauben der Anleger, dass steigende Corona-Infektionszahlen zwar schlecht für die Wirtschaft allgemein seien, aber gut für sogenannte "Stay-at-home-Aktien"./ck/stk


Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen von HSBC. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
383,95
+2,13%
Adobe Realtime-Chart
2.715
+1,29%
Amazon Realtime-Chart
368,65
+2,25%
Apple Realtime-Chart
180,48
+3,81%
Microsoft Realtime-Chart
418,60
+0,55%
Netflix Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Adobe
Ask: 0,23
Hebel: 18,86
mit starkem Hebel
Ask: 0,63
Hebel: 6,22
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UD9ZM9,UD8R28,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.