Dienstag, 25.01.2022 09:13 von dpa-AFX | Aufrufe: 582

Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierungsversuch nach Einbruch

Die Frankfurter Innenstadt, im Hintergrund die Skyline (Symbolbild). © querbeet / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem Kurssturz zu Wochenbeginn hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag mit Kursgewinnen eröffnet. Für ein wenig bessere Laune sorgte die beeindruckende Erholung an der Wall Street am Vorabend. Es sei definitiv positiv, dass nach so einem Kurseinbruch Kaufinteresse besteht, betonte Marktanalyst Thomas Altmann von QC Partners. "Solange immer wieder Käufer in den Markt kommen, ist ein Durchfallen nach unten weiterhin sehr unwahrscheinlich." Insgesamt bleibt die Stimmung aber angeschlagen.

Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,3 Prozent auf 15 054,17 Punkte. Tags zuvor hatten die zugespitzte Ukraine-Krise und die bevorstehende US-Notenbanksitzung dem Leitindex ein Minus von letztlich 3,8 Prozent eingebrockt. Der Dax war nicht nur unter seine exponentielle 200-Tage-Trendlinie abgesackt, sondern erstmals seit Oktober sogar wieder unter 15 000 Punkte. Letztlich hatte er die runde Marke nur knapp halten können. Der MDax gewann am Dienstagmorgen 0,16 Prozent auf 32 294,22 Zähler./edh/mis

Kurse

  
14.198,78
+0,09%
DAX Chart
29.414,49
+0,15%
MDAX (Performance) Chart

Mehr Nachrichten zur Apple Aktie kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: