Top-Thema

14:10 Uhr
GESAMT-​ROUNDUP 2: Union und SPD beraten Wahl-​Konsequenzen - Personalpoker

Warum Warren Buffett denkt, dass die Aktien von JPMorgan steigen könnten

Samstag, 06.04.2019 09:00

Der Finanzsektor erscheint heutzutage billig … sehr billig. Trotz des anhaltenden Wachstums der US-Wirtschaft scheinen die Anleger das Ende der 10-jährigen Hausse und einen anschließenden Abschwung zu erwarten, der die Finanzaktien mitreißt. Doch der Pessimismus um die Banken hat mindestens einen berühmten Investor angezogen: den Vorsitzenden und CEO von Berkshire Hathaway (WKN:854075) (WKN:A0YJQ2) Warren Buffett. Warum ist der Markt beunruhigt? Die jüngsten Zinserhöhungen sowie die Abwärtsprognosen für das Wirtschaftswachstum in den USA haben dazu geführt, dass sich die Zinskurve verflacht hat. Die Zinskurve ist der Spread zwischen kurzfristigen und längerfristigen Zinssätzen. Wenn er sich verengt, wird die Kreditvergabe weniger profitabel, da die Banken üblicherweise kurzfristige Kredite aufnehmen und längerfristige Kredite vergeben.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.