Verkäufe an der Börse treiben SDAX leicht in die Verlustzone

Dienstag, 27.11.2018 10:05 von ARIVA.DE

Bulle vor dem Eingang der Frankfurter Börse.
Bulle vor dem Eingang der Frankfurter Börse. © Nikada / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Am Aktienmarkt ist die Stimmung für den SDAX (SDAX) zur Stunde etwas getrübt. Das Aktienbarometer rutscht um 0,27 Prozent ab.

Die privaten und institutionellen Investoren am deutschen Aktienmarkt sind derzeit nicht in Kauflaune. Der SDAX kam zwischenzeitlich auf einen Abschlag von 0,27 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Zuletzt notierte das Kursbarometer bei 10.498 Punkten.

Diese Aktien können aktuell zulegen

Die Aktien von Nordex, HelloFresh und Corestate Capital ragen unter den Indexmitgliedern aktuell positiv hervor. Am größten ist der Kursanstieg für das Papier von Nordex. Es verteuerte sich um 3,36 Prozent. Gegenwärtig wird die Aktie an der Börse mit 8,44 Euro bewertet. Die Nordex SE zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Windenergieanlagen. Stark verteuert hat sich auch das Wertpapier von HelloFresh. Es verteuerte sich um 2,10 Prozent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags. Der Preis für das Papier von HelloFresh liegt bei 8,99 Euro. Ebenfalls fester notiert Corestate Capital mit einem Wertanstieg von 1,46 Prozent. Die Aktie von Corestate Capital kostet zur Stunde 38,25 Euro.

Die Verlierer des Handelstages

Am Ende des SDAX rangieren derzeit die Papiere von JOST Werke, Isra Vision und Deutz. Am schlechtesten lief es dabei für das Wertpapier von JOST Werke. Anleger zahlen am Aktienmarkt aktuell 30,50 Euro für das Papier von JOST Werke. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Abschlag von 3,33 Prozent. Auch die Aktie von Isra Vision verzeichnet Kursverluste. Sie liegt mit 2,89 Prozent im Minus. Für das Wertpapier von Isra Vision liegt der Preis gegenwärtig bei 35,25 Euro. Deutz notiert ebenfalls leichter (minus 2,43 Prozent). Zuletzt notierte das Papier bei 6,23 Euro.

Auch die Bilanz des SDAX seit Jahresbeginn ist negativ. Der Index hat seit Anfang Januar 11,68 Prozent an Wert verloren. Die Bezeichnung SDAX steht im übertragenen Sinn für Small Cap DAX: Es ist der Aktienindex für 50 kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse. Klein bedeutet, dass die Titel hinsichtlich der Marktkapitalisierung des Streubesitzes und hinsichtlich des Börsenumsatzes hinter den Werten aus DAX und MDAX liegen. Genau wie beim MDAX werden auch beim SDAX ausschließlich Unternehmen aus klassischen Branchen berücksichtigt.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.