US-Anleihen: Verluste - Starke Wall Street belastet

Dienstag, 15.10.2019 21:15 von dpa-AFX - Aufrufe: 458

Die Performanceübersicht einer Aktie (Symbolbild).
Die Performanceübersicht einer Aktie (Symbolbild).
© pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag ins Minus gedreht. Börsianer verwiesen als Belastung auf die jüngsten Gewinne an der Wall Street, wo Anleger den robusten Start in die Berichtssaison feierten. Zusätzlichen Auftrieb erhielt der Aktienmarkt durch Spekulation über einen sich anbahnenden Ausweg aus der Brexit-Misere. Vor diesem Hintergrund waren die als sicher geltenden Papiere nicht gefragt.

Zweijährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,618 Prozent. Fünfjährige Papiere verloren 6/32 Punkte auf 99 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,595 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen büßten 11/32 Punkte auf 9923/32 Punkte ein. Sie rentierten mit 1,766 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sackten um 24/32 Punkte auf 100 15/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,228 Prozent./la/he


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse