Stada will Hunderte Mitarbeiter einstellen - Gewinn steigt deutlich

Dienstag, 19.03.2019 07:53 von dpa-AFX - Aufrufe: 224

Der Test einer Laborprobe. (Symbolbild)
Der Test einer Laborprobe. (Symbolbild)
© alvarez / E+ / Getty Images www.gettyimages.de

BAD VILBEL (dpa-AFX) - Der von Finanzinvestoren übernommene Arzneihersteller Stada will sein Geschäft kräftig ausbauen und auch mit Übernahmen zulegen. "Wir planen, 2019 weltweit ein paar Hundert Mitarbeiter einzustellen", sagte Vorstandschef Peter Goldschmidt der Deutschen Presse-Agentur. Während in Marketing und Vertrieb Arbeitsplätze aufgebaut würden, plane man in Verwaltung und Produktion Stellen abzubauen oder zu verlagern. "In der Zentrale in Bad Vilbel dürfte die Zahl der Jobs etwa gleich bleiben".

Stada sei bereit für Übernahmen und Kooperationen, sagte Goldschmidt weiter. "Das können Medikamente sein oder auch ganze Firmen, solange sie in unsere Strategie passen." Zukäufe seien ein Mittel, um den Konzern mit gut 10 400 Mitarbeitern langfristig wachsen zu lassen. "Unsere Investoren haben viel Vertrauen in Stada und sind bereit weiter zu investieren." Der Konzern wolle dieses Jahr sowohl mit rezeptfreien Mitteln als auch mit Nachahmermedikamenten stärker wachsen als der Markt, der jährlich um etwa 3,5 Prozent zulege.

Unterdessen hat Stada hat 2018 dank einer kräftigen Nachfrage nach Arzneien deutlich mehr verdient. Der Umsatz stieg bereinigt um Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe um fünf Prozent auf 2,33 Milliarden Euro, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Der bereinigte Betriebsgewinn (Ebitda) wuchs um 16 Prozent auf 503,5 Millionen Euro. "Wir haben mehr rezeptfreie Arznei mit guter Marge verkauft wie zum Beispiel Grippostad in Deutschland", sagte Goldschmidt. Die Finanzinvestoren Bain und Cinven hatten Stada im Sommer 2017 für 5,3 Milliarden Euro gekauft./als/DP/tav


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
86,70
-0,23%
Stada Chart