Top-Thema

10:54 Uhr
ROUNDUP: Flugbegleiter-​Gewerkschaft Ufo will Streik bei Lufthansa von Juli an

SAP-Aktie büßt 0,56 Prozent ein

Freitag, 14.06.2019 14:16 von ARIVA.DE

Der tschechische Hauptsitz von SAP.
Der tschechische Hauptsitz von SAP. © josefkubes / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images
Im Minus liegt zur Stunde die Aktie von SAP (SAP-Aktie). Das Wertpapier notiert aktuell bei 113,74 Euro.

Ein Abschlag von 0,56 Prozent steht gegenwärtig für die Aktie von SAP zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 64 Cent. Derzeit zahlen Investoren 113,74 Euro am Aktienmarkt für das Papier. Ungeachtet des Kursverlustes liegt der Anteilsschein von SAP gegenüber dem DAX (DAX) vorn. Der DAX kommt derzeit nämlich nur auf 12.077 Punkte. Das entspricht einem Minus von 0,76 Prozent. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete die SAP-Aktie am 6. Juli 2009. Seinerzeit kostete das Wertpapier 27,26 Euro, also 86,49 Euro weniger als gegenwärtig.

Das Unternehmen SAP

Die SAP SE zählt weltweit zu den führenden Anbietern von Unternehmenssoftwarelösungen, die die verschiedenen Prozesse innerhalb der Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinweg organisieren. Das Portfolio umfasst Geschäftsanwendungen für große und mittelständische Betriebe sowie Standardlösungen für kleine und mittelgroße Firmen. Darüber hinaus unterstützt SAP mit branchenspezifischen Lösungen Kernprozesse in den Industriezweigen Handel, Finanzen, High-Tech, im Gesundheitswesen und öffentlichen Verwaltungen. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete SAP unter dem Strich einen Gewinn von 4,08 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 24,7 Mrd. Euro. Am 18. Juli 2019 lässt sich SAP erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Der Vergleich mit der Peergroup

  SAP Microsoft IBM Oracle Salesforcecom
Kurs 113,74 117,00 € 120,28 € 47,89 € 134,60 €
Performance 0,56 -0,12% -0,28% +0,73% +0,13%
Marktkap. 140 Mrd. € 898 Mrd. € 109 Mrd. € 191 Mrd. € 103 Mrd. €

So sehen Experten die SAP-Aktie

Das Wertpapier von SAP wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für SAP auf "Equal-weight" mit einem Kursziel von 105 Euro belassen. Der Fokus auf Margen und Kapitaldisziplin im aktuellen Software-Zyklus bringe erhebliche Umsatzrisiken mit sich, schrieb Analyst Adam Wood in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für SAP auf "Neutral" mit einem Kursziel von 117 Euro belassen. Der Softwarekonzern habe einen großen Marktanteil im Segment Customer Relationship Management (CRM), schrieb Analyst Michael Briest in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Aber die Loyalität der Kunden in diesem Bereich sei ein Grund zur Sorge. SAP brauche Erfolge mit CRM-Lösungen in der Cloud, um die Ziele für das Jahr 2023 zu erfüllen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.