Top-Thema

18:16 Uhr
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne dank Zuversicht vor Handelsgesprächen

ROUNDUP: Media-Saturn-Mutter Ceconomy enttäuscht mit Eckzahlen - Kurssturz

Freitag, 19.01.2018 09:28 von dpa-AFX

Saturn-Logo einer Filiale in Berlin.
Saturn-Logo einer Filiale in Berlin. © LordRunar / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Böses Erwachen für den Elektronikhändler Ceconomy nach der überraschenden Zahlenvorlage: Anleger und Investoren sind alles andere als begeistert und schickten die Aktie am Freitag auf Talfahrt. Zu Handelsbeginn stand ein Minus von 10 Prozent auf dem Kurszettel. Dabei versuchte sich Ceconomy nach dem holprigen Start in das neue Geschäftsjahr in Optimismus: Man halte an den Prognosen für das Geschäftsjahr 2017/18 fest.

Im ersten Quartal sank der Gewinn vor Zinsen und Steuern der Media-Saturn-Mutter von 308 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf rund 260 Millionen Euro, wie das Unternehmen am späten Donnerstagabend mitteilte.

Als Gründe wurden unter anderem Preissenkungen rund um den sogenannten Black Friday genannt, insbesondere in Deutschland. Dadurch seien Umsätze in den "wettbewerbsintensiveren" November verlagert worden. Dazu seien noch ungünstige Effekte in Italien und Kosten durch den Aufbau der Ceconomy AG Holding gekommen. Die Erlöse stiegen den Angaben zufolge im ersten Quartal hingegen währungs- und portfoliobereinigt um 1,3 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro.

Börsianer zeigten sich enttäuscht vom unerwartet deutlichen Gewinnrückgang im wegen des Weihnachtsgeschäfts so wichtigen ersten Geschäftsquartal. Es werde nun schwer, die Jahresziele zu erreichen, so ein Börsianer.

Die Erwartungen der Analysten hätten viel höher gelegen, schreibt die Commerzbank (Commerzbank Aktie) am Morgen. Ceconomy habe diese Schätzungen kurz zuvor veröffentlichen lassen - und vier Stunden später seien die deutlich schlechteren und sehr enttäuschenden Zahlen vorgelegt worden. Die Commerzbank nennt das Zahlenwerk eine "Gewinnwarnung". Die Experten von JPMorgan erwarten nun, dass Investoren mehr Details zu den Gewinnaussichten erfahren wollen./stk/ag/jha/

}