Prime Standard | All for one Steeb cloudet...

Freitag, 16.11.2018 12:49 von Nebenwerte-Magazin.com - Aufrufe: 106

Nach einem starken 4. Quartal (Jul - Sep 2018, Umsatz plus 9%, EBIT plus 28%) veröffentlicht die All for One Steeb AG (ISIN: DE0005110001), führendes IT- und Beratungshaus und gefragter Digitalisierungspartner im Mittelstand, heute ihre vorläufigen, ungeprüften Zahlen (IFRS) zum Geschäftsjahr 2017/18 (1. Okt 2017 bis 30. Sep 2018).

Im Geschäftsjahr 2017/18 konnte All for One Steeb den Umsatz fast ausschließlich organisch um 11% auf 332,5 Mio. EUR steigern. Bei den Erlösen mit Cloud Services und Support wurde ein Plus von 14% auf 199,1 Mio. EUR erzielt. Auch die wiederkehrenden Umsätze sind deutlich um 14% auf 155,7 Mio. EUR angestiegen. Die Erlöse mit Software Lizenzen konnten um 12% auf 43,4 Mio. EUR gesteigert werden. Auch die Software Support Erlöse wachsen weiter nachhaltig und stiegen um 8% auf nunmehr 96,1 Mio. EUR. Die Umsätze mit Consulting und Services konnten um 6% auf 133,4 Mio. EUR gesteigert werden.

In dem noch jungen Segment »LOB« (»Lines of Business«, Cloud-basierte Fachbereichslösungen) wurde ein deutlicher Anstieg des Segmentumsatzes (plus 12% auf 64,3 Mio. EUR) sowie ein EBIT-Rückgang um 2,0 Mio. auf minus 0,7 Mio. EUR aufgrund der forcierten Aufbauphase verzeichnet. Im Segment CORE (ERP und Collaborations Lösungen für die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen) konnte trotz hoher Investitionen in SAP S/4HANA und das Plattformgeschäft (SAP Leonardo, Microsoft Azure, AWS) das EBIT um 13% auf 21,3 Mio. EUR - überproportional zur Entwicklung des Segmentumsatzes (plus 10% auf 282,0 Mio. EUR) - gesteigert werden.

Konsolidiert wurde ein EBITDA in Höhe von 31,1 Mio. EUR (plus 6%), ein EBIT von 20,6 Mio. EUR (plus 3%) sowie eine EBIT-Marge in Höhe von 6,2% (Okt 2016 - Sep 2017: 6,7%) erzielt. Das EBT liegt bei 19,6 Mio. EUR (plus 1%), das Ergebnis nach Steuern stieg um 5% auf 13,7 Mio. EUR und entspricht einem Ergebnis je Aktie von 2,82 EUR (Okt 2016 - Sep 2017: 2,63 EUR). Die Eigenkapitalquote zum 30. September 2018 lag bei 42% (30. Sep 2017: 41%) und bietet Raum für weitere M&A Projekte. Die Anzahl Mitarbeiter ist auf 1.677 (30. Sep 2017: 1.476) angestiegen. Die Resultate 2017/18 liegen umsatzseitig im oberen Bereich, EBIT-seitig im unteren Bereich des Zielkorridors. Die Gesellschaft hatte für 2017/18 mit einem Umsatz zwischen 325 Mio. und 335 Mio. EUR sowie mit einem EBIT zwischen 20,5 Mio. und 22,0 Mio. EUR gerechnet.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
44,30
+0,45%
All for One Group Chart