Kursverluste für die Aktie von Gerresheimer

Freitag, 22.03.2019 14:17 von ARIVA.DE - Aufrufe: 105

Ein Candlestick-Chartvergleich (Symbolbild).
Ein Candlestick-Chartvergleich (Symbolbild). pixabay.com
Im deutschen Wertpapierhandel notiert die Aktie von Gerresheimer (Gerresheimer-Aktie) derzeit etwas leichter. Zuletzt zahlten Investoren für das Wertpapier 67,50 Euro.

Für Inhaber von Gerresheimer ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Die Aktie weist gegenwärtig ein Minus von 1,82 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern verlor das Papier 1,25 Euro. Aktuell zahlen Anleger am Aktienmarkt für das Wertpapier 67,50 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Aktie von Gerresheimer nicht so gut da. Der MDAX (MDAX) liegt zur Stunde um 0,95 Prozent im Minus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 24.882 Punkte. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete die Gerresheimer-Aktie am 30. März 2009. Seinerzeit kostete die Aktie 13,02 Euro, also 54,48 Euro weniger als derzeit.

Das Unternehmen Gerresheimer

Der Gerresheimer Konzern ist ein international führender Anbieter von hochwertigen Verpackungs- und Systemlösungen aus Glas und Kunststoff. Der wichtigste Absatzmarkt des Unternehmens ist die Pharma- und Medizinindustrie weltweit. Auf Basis eigener Entwicklungen und modernster Produktionstechnologien bietet Gerresheimer zum einen pharmazeutische Primärverpackungen und Drug Delivery-Systeme an, zum anderen Diagnostiksysteme und das komplette Spektrum an Glasprodukten für die Life Science Forschung. Bei einem Umsatz von 1,37 Mrd. Euro erwirtschaftete Gerresheimer zuletzt einen Jahresüberschuss von 129 Mio. Euro. Neueste Geschäftszahlen will Gerresheimer am 11. April 2019 bekannt geben.

So steht's um die Konkurrenz

  Gerresheimer Asahi Glass Krones Nampak Ord Owens-Illinois
Kurs 67,50 30,89 € 76,75 € 0,80 € 17,21 €
Performance 1,82 +1,61% -0,20% 0,00% +1,77%
Marktkap. 2,12 Mrd. € 7,17 Mrd. € 2,42 Mrd. € 551 Mio. € 2,74 Mrd. €

So sehen Analysten die Gerresheimer-Aktie

Das Wertpapier von Gerresheimer wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Gerresheimer auf "Buy" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Der neue Vorstandsvorsitzende (CEO) Dietmar Siemssen sei bereits in seiner früheren Position als CEO des Zulieferers Stabilus sehr erfolgreich gewesen, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Nun habe Siemssen bei dem Verpackungsspezialisten für eine neue Dynamik und Unternehmenskultur gesorgt, so dass der Konzern auf den Wachstumspfad zurückgekehrt sei.

Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Gerresheimer vor Zahlen von 68 auf 69 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die im April anstehenden Zahlen zum ersten Geschäftsquartal dürften solide ausfallen und die Jahresziele des Verpackungsspezialisten untermauern, schrieb Analyst Richard Latz in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er hob seine Schätzungen leicht an.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
27.027,01 -
-0,69%
MDAX (Performance) Chart
67,50
+1,28%
Gerresheimer Chart