K+S-Zertifikat mit 50% Schutz und 4,10% Zinsen pro Jahr

Freitag, 05.07.2019 07:01 von Walter Kozubek

K+S-Zertifikat mit 50% Schutz und 4,10% Zinsen pro Jahr

Neben den hohen Renditechancen stellt die Möglichkeit, bereits nach einer relativ kurzen Veranlagungsdauer über den Kapitaleinsatz verfügen zu können, einen Hauptanreiz zum Kauf von Express-Zertifikaten dar. Darüber hinaus erhalten Anleger im Falle der vorzeitigen Rückzahlung des Kapitaleinsatzes weit über den Kapitalmarktzinsen liegende Zinskupons gutgeschrieben. Die Voraussetzung für die vorzeitige Rückzahlung des Kapitaleinsatzes der Express-Zertifikate besteht darin, dass sich der Preis des Basiswertes nach einer der Beobachtungsperioden auf oder oberhalb vordefinierter Kursschwellen befindet.

Das neue BNP-Memory Express Step Down-Zertifikat auf die K+S-Aktie (ISIN: DE000KSAG888) bietet auch bei einem deutlichen Kursrückgang der Aktie des Dünger- und Salzproduzenten die Chance auf eine Bruttojahresrendite in Höhe von 4,10 Prozent.

2,05% Bonuschance pro Halbjahr, 50% Sicherheitspuffer

Der am 12.7.19 ermittelte Schlusskurs der K+S-Aktie wird als Startkurs für das Express-Zertifikat fixiert. Die nach dem ersten Bewertungstag (13.1.20) im Halbjahres um jeweils 2,50 Prozent sinkenden Auszahlungslevels werden bei 100, 97,50, 95...usw. des Startkurses liegen. Die Barriere wird bei 50 Prozent des Startkurses angesiedelt sein. Wenn die Aktie am ersten Bewertungstag auf oder oberhalb des Auszahlungslevels von 100 Prozent des Startwertes notiert, dann wird das Zertifikat mit 1.000 Euro und einer Bonuszahlung in Höhe von 2,05 Prozent zurückbezahlt. Notiert die Aktie an einem der im Halbjahresabstand angesiedelten Bewertungstage zwischen der Barriere und dem Startkurs, dann verlängert sich die Laufzeit des Zertifikates zumindest um weitere sechs Monate und Anleger erhalten die Zinszahlung in Höhe von 2,05 Prozent gutgeschrieben. Bei einem Aktienkurs unterhalb der Barriere fällt die Zinszahlung für das vorangegangene Halbjahr vorerst aus, wird aber nachbezahlt, sobald die Aktie an einem der nachfolgenden Stichtage wieder oberhalb der Barriere notiert.

Läuft das Zertifikat bis zum letzten Bewertungstag (14.7.25), dann wird es mit 100 Prozent des Ausgabepreises und den/der ausstehenden Zinszahlung(en) zurückbezahlt, wenn die Aktie an diesem Stichtag auf oder oberhalb der Barriere notiert. Befindet sich der Aktienkurs an diesem Tag mit mehr als 50 Prozent im Minus, dann wird die Tilgung des Zertifikates mittels der Lieferung einer am 20.5.19 errechneten Anzahl von K+S-Aktien erfolgen.

Das BNP-Memory Express Step Down-Zertifikat auf K+S, ISIN: DE000PZ9RAH1, maximale Laufzeit bis 21.7.25, kann noch bis 12.7.19 mit 101 Prozent je Nennwert von 1.000 Euro gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Express-Step Down-Zertifikat ermöglicht in den nächsten sechs Jahren bei einem bis zu 50-prozentigen Kursrückgang der K+S-Aktie die Chance auf einen Jahresbruttoertrag von 4,40 Prozent.

Quelle: zertifikatereport.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibt er die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelproduktereport.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.