Amazon-Memory-Express mit 4% Zinsen und 30% Schutz

Montag, 18.03.2019 08:40 von Walter Kozubek

Amazon-Memory-Express mit 4% Zinsen und 30% Schutz

Nachdem die Amazon-Aktie (ISIN: US0231351067) bis Ende August 2018 von einem Allzeithoch zum nächsten stürmte, brach der Aktienkurs nach seinem am 4.9.18 bei 2.050 USD verzeichneten Allzeithoch bis zum 24.12.18 um 37 Prozent auf 1.307 USD ein. Danach ging es mit dem Aktienkurs wieder steil nach oben. Seit Anfang Januar 2019 hält sich der Aktienkurs zumeist innerhalb einer Bandbreite von 1.600 bis 1.700 USD auf. Von Experten wird die Amazon-Aktie mit Kurszielen von bis zu 2.300 USD zum Kauf empfohlen.

Wer die Amazon-Aktie auf dem aktuell nach wie vor reduziertem Kursniveau als soliden Basiswert einschätzt und mit Hilfe eines strukturierten Anlageproduktes in den nächsten Jahren auch bei einem Kursrückgang der Aktie zu einer Bruttorendite von 4 Prozent pro Jahr gelangen möchte, könnte sein Aufmerksamkeit auf das derzeit zur Zeichnung angebotene Memory-Express-Return-Zertifikat von Goldman Sachs richten.

4,00% Zinsen, 30% Sicherheitspuffer

Der am 29.3.19 an der Nasdaq (ISIN: US6311011026) ermittelte Schlusskurs der Amazon-Aktie wird als Startkurs und Tilgungslevel für das Memory-Express-Return-Zertifikat fixiert. Bei 70 Prozent des Startkurses wird sich die Barriere befinden. Notiert die Amazon-Aktie am ersten Bewertungstag (30.3.20) auf oder oberhalb des Tilgungslevels, dann wird das Zertifikat am 6.4.20 mit dem Nennwert von 100 Prozent plus einer Zinszahlung in Höhe von 4,00 Prozent zurückbezahlt. Wird der Aktienkurs an diesem Tag zwischen der Barriere und dem Startkurs gebildet, dann wird nur der 4-prozentige Zinskupon ausbezahlt und die Laufzeit des Zertifikates verlängert sich zumindest um ein weiteres Laufzeitjahr, nach dem die gleiche Vorgangsweise wie am ersten Bewertungstag angewendet wird.

Wenn die Amazon-Aktie an einem der Bewertungstage unterhalb der Barriere notiert, dann entfällt die Zinszahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr. Die entgangene Zinszahlung wird allerdings nachgereicht, wenn der Aktienkurs an einem der nachfolgenden Bewertungstage wieder oberhalb der Barriere liegt. Läuft das Zertifikat bis zum letzten Bewertungstag (29.3.23), dann wird es mit dem Nennwert und den ausstehenden Zinszahlungen getilgt, wenn die Aktie oberhalb der Barriere notiert. Befindet sich die Amazon-Aktie an diesem Tag mit mindestens 30 Prozent im Vergleich zum Startwert im Minus, dann wird das Zertifikat mit der negativen prozentuellen Wertentwicklung der Amazon-Aktie  getilgt. Die Kursentwicklung von Euro/USD spielt somit bei der Ermittlung des Veranlagungsergebnisses keine Rolle.

Das Goldman Sachs-Memory-Express-Return-Zertifikat auf die Amazon-Aktie, maximale Laufzeit bis 5.4.23, ISIN: DE000GA2S8Z9, kann noch bis 29.3.19 einer Stückelung von 1.000  Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Dieses Memory-Express-Zertifikat auf die Amazon-Aktie ermöglicht in maximal 4 Jahren bei einem bis zu 30-prozentigen Kursrückgang der Aktie eine Bruttojahresrendite in Höhe von 4 Prozent.

Quelle: zertifikatereport.de

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Über den Autor

RSS-Feed
Walter Kozubek war zwischen 1989 und 2003 als Börsenhändler an der Wiener Börse als Salestrader für Optionsscheine und Zertifikate im Team des „Global Warrants-Teams“ der Citibank in Wien und als Journalist für Wirtschaftsblatt-Online tätig. Seit 2004 betreibt er die Internetportale www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de und fungiert als Herausgeber der wöchentlich erscheinenden, kostenlos zum Download angebotenen PDF-Newsletter www.zertifikatereport.de und www.hebelproduktereport.de. Der ZertifikateReport wurde erstmals im Jahr 2004, der HebelprodukteReport erstmals im Jahr 2005 veröffentlicht.

Kurse

  
1.964,52 $
-0,68%
Amazon Chart
7.834,9
-0,88%
Nasdaq 100 Chart
Quanto EUR Memory Phoenix Autocallable Zertifikat auf Amazon [Goldman Sachs] Chart