EQS-Adhoc: Glarner Kantonalbank mit gutem Quartalsergebnis per 31.3.2021

Mittwoch, 21.04.2021 07:05 von DGAP - Aufrufe: 163

EQS Group-Ad-hoc: Glarner Kantonalbank AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Glarner Kantonalbank mit gutem Quartalsergebnis per 31.3.2021 21.04.2021 / 07:00 CET/CEST Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 18 KR Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Glarus, 21. April 2021 - Die Glarner Kantonalbank (GLKB) präsentiert für das erste Quartal 2021 ein gutes Ergebnis. Der Geschäftserfolg erhöht sich auf 7,2 Millionen Franken und der Reingewinn steigt auf 6,1 Millionen Franken. Die Bilanzsumme nimmt um 5,4 Prozent auf 7,431 Milliarden zu.

Das erste Quartal des Vorjahrs war aufgrund des Ausbruchs der COVID-19-Pandemie durch viele Sondereffekte geprägt. Die Vergleichbarkeit der Vorjahreszahlen mit dem aktuellen Quartalsergebnis ist daher nur bedingt gegeben. 

Starkes Ertragswachstum Der Nettoerfolg im Zinsengeschäft steigt um 4,0 Prozent auf 16,3 Millionen Franken. Der Kommissionserfolg erzielt mit 3,5 Millionen Franken ein Plus von 1,5 Prozent. Haupttreiber hierfür sind höhere Erträge aus der GLKB Kreditfabrik. Der kürzlich kommunizierte Grossauftrag für die Mobiliar unterstreicht den Erfolg und die Nachhaltigkeit dieses wichtigen Standbeins. Im Handelsgeschäft verringert sich der Ertrag auf 1,1 Millionen Franken. Beim übrigen ordentlichen Erfolg konnte trotz Bewertungsverlusten auf den Finanzanlagen im Umfang von 0,5 Millionen Franken ein positives Resultat erzielt werden. In Summe erhöht sich der Betriebsertrag um 19,4 Prozent auf 20,9 Millionen Franken. 

Geschäftsaufwand steigt  Der Geschäftsaufwand nimmt um 17,2 Prozent auf 12,8 Millionen Franken zu. Der Personalaufwand steigt auf 7,9 Millionen Franken. Wichtige Faktoren sind der weiterhin wachsende Personalbestand sowie die Bildung von Abgrenzungen für variable Vergütungen, auf welche im ersten Quartal des Vorjahrs wegen der COVID-19-Pandemie verzichtet wurde. Für die Abgeltung der Staatsgarantie werden aufgrund der anwendbaren Berechnungslogik anstatt der 0,3 Millionen Franken im Vorjahr neu 0,75 Millionen Franken abgegrenzt. Der Sachaufwand erhöht sich dadurch auf 4,8 Millionen Franken.

Neuerung bei den Wertberichtigungen Im vergangenen Jahr hat die FINMA für mittlere und grössere Banken die Möglichkeit geschaffen, Wertberichtigungen für inhärente Risiken zu bilden, die noch nicht eingetretene Ereignisse und Ausfälle abdecken sollen. Die GLKB macht von dieser Möglichkeit Gebrauch und baut im ersten Quartal 2021 solche Wertberichtigungen im Umfang von 0,9 Millionen Franken auf.

Geschäftserfolg und Reingewinn legen zu Die positive Ertragsentwicklung lässt den Geschäftserfolg um 1,4 Millionen Franken auf 7,2 Millionen Franken ansteigen. Der Reingewinn nimmt um 1,1 Millionen Franken auf 6,1 Millionen Franken zu.

Wachstum bei den Ausleihungen Das Kerngeschäft Hypotheken baut die GLKB um 41 Millionen Franken aus. Darin nicht enthalten ist der weitere Aufbau von Hypothekarvolumen für die Kunden der GLKB Kreditfabrik. Die Forderungen gegenüber Kunden wachsen um 20 Millionen Franken. Die Bilanzsumme steigt um rund 0,4 Milliarden Franken auf 7,431 Milliarden Franken.

Weitere Informationen zum Quartalsabschluss sind unter www.glkb.ch/finanzberichte publiziert. 


Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Glarner Kantonalbank AG
Hauptstrasse 21
8750 Glarus
Schweiz
Telefon: 0844 773 773
E-Mail: corina.freuler@glkb.ch
ISIN: CH0189396655
Börsen: BX Berne eXchange; SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1186925
 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

1186925  21.04.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1186925&application_name=news&site_id=ariva
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
29,80 CHF
-0,33%
Glarner Kantonalbank Chart