Montag, 16.05.2022 07:23 von dpa-AFX | Aufrufe: 1196

DAX-FLASH: Leichte Kursverluste zum Wochenstart erwartet

Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze. pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der Erholung des Dax vom Freitag lassen es die Anleger zu Wochenbeginn wieder langsamer angehen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montag etwa zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn 0,18 Prozent tiefer auf 14 002 Punkte. Die psychologisch wichtige Marke von 14 000 Punkten wackelt damit weiter. Aus der Vorwoche steht aber die erste positive Wochenbilanz seit längerer Zeit zu Buche. Darin sehen Börsianer ein positives Zeichen.

Anleger gehen nach den jüngsten Aussagen aus dem Umfeld der US-Notenbank Fed davon aus, dass noch größere Zinsschritte als solche um 0,50 Prozentpunkte nicht auf der Agenda stehen. Laut dem Marktexperten Stephen Innes von SPI Asset Management ist diese Erwartung derzeit gut für die Stimmung an den Aktienmärkten und dies ziehe vermehrt die Schnäppchenjäger an. "Aber das bedeutet nicht, dass der Bärenmarkt vorbei ist, besonders wenn die Rezession in aller Munde ist", ergänzte der Experte. Das derzeitige Anlageklima mache Schwankungen weite wahrscheinlich./tih/jha/

Kurse

  
12.874
+0,12%
DAX Realtime-Chart

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

Werbung
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: