Daimler und BMW schlagen sich verdammt gut im Vergleich zu Sixt

Dienstag, 19.11.2019 10:01 von The Motley Fool - Aufrufe: 267

Es hätte einen gewundert, wenn Sixt (WKN: 723132) nicht offensiv den Start von YourNow, dem Mobilitäts-Gemeinschaftsunternehmen von BMW (WKN: 519000) und Daimler (WKN: 710000), gekontert hätte. Firmenpatriarch Erich Sixt übernahm diesen Part und erklärte den Start der Konkurrenz-App Sixt One selbstbewusst zu einem guten Tag für sein eigenes Unternehmen und einem schlechten für alle Mitbewerber. Derzeit scheint sich diese Prognose aber nicht zu bewahrheiten. Zwar liefert Sixt starke Zahlen, BMW und Daimler toppen diese aber noch.

Sixt lässt sich das Umsatzwachstum einiges kosten

Schauen wir für den Vergleich mit YourNow auf das Sixt-Segment Mobility und lassen das Segment Leasing außen vor, dann sehen wir in den ersten neun Monaten einen Umsatzsprung von 17,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf  1,9 Mrd.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
73,92
+0,98%
BMW St Chart
49,335
+1,19%
Daimler Chart
87,70
+1,45%
Sixt St Chart
63,80
+0,95%
Sixt Vz Chart
# Werbeplatz Site-Teaser-Box, wo-Kampagne