Covestro-Aktie verliert 0,25 Prozent

Donnerstag, 16.05.2019 14:21 von ARIVA.DE - Aufrufe: 165

Grüner und blauer Kunststoff (Symbolbild).
Grüner und blauer Kunststoff (Symbolbild). © XXLPhoto / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Im Minus liegt derzeit das Wertpapier von Covestro (Covestro-Aktie). Das Wertpapier kostete zuletzt 44,15 Euro.

Für das Wertpapier von Covestro steht gegenwärtig ein Verlust von 0,25 Prozent zu Buche. Die Aktie verbilligte sich um 11 Cent. Zuletzt notierte das Papier bei 44,15 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Covestro-Aktie nicht so gut da. Der DAX (DAX) liegt gegenwärtig um 0,61 Prozent im Plus gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Er kommt auf 12.173 Punkte.

Das Unternehmen Covestro

Covestro zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Hightech-Polymerwerkstoffen. Die Produkte und Anwendungslösungen des Unternehmens stecken in nahezu allen Produkten des modernen Lebens. Zu den Kunden gehören Unternehmen aus den Sektoren Automobil, Bauen und Elektronik sowie aus der Möbel-, Sport- und Textilindustrie. Bei einem Umsatz von 14,6 Mrd. Euro erwirtschaftete Covestro zuletzt einen Jahresüberschuss von 1,82 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 24. Juli 2019. An diesem Tag will die Gesellschaft neue Geschäftszahlen vorlegen.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Covestro Celanese Dow-Dupont Eastman Chemical Symphony Plastic Techs
Kurs 44,15 89,86 € 26,99 € 64,85 € 0,14 €
Performance 0,25 +0,27% +0,15% 0,00% +8,24%
Marktkap. 8,06 Mrd. € 12,0 Mrd. € 61,9 Mrd. € 9,25 Mrd. € 21,3 Mio. €

So sehen Analysten die Covestro-Aktie

Der Anteilsschein von Covestro wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Jahreschart der Covestro-Aktie, Stand 16.05.2019
Jahreschart der Covestro-Aktie, Stand 16.05.2019
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Covestro von 58 auf 55 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Nachdem die Preise für das Schaumstoff-Vorprodukt TDI ein Jahr lang im freien Fall gewesen seien, dürften sie nun einen Boden finden und so eines der Hauptbedenken der Investoren zerstreuen, schrieb Analyst Sebastian Satz in einer am Montag vorliegenden Studie. Das Kursziel senkte er allerdings wegen der gestiegenen Nettoverschuldung des Kunststoff-Produzenten.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
13.221,64 -
+0,57%
DAX Chart
42,86
+2,63%
Covestro Chart