Dienstag, 23.02.2021 14:41 von ARIVA.DE | Aufrufe: 121

Aktienmarkt: Aktie der Deutschen Telekom kann sich nicht behaupten

Die Performanceübersicht einer Aktie (Symbolbild). © pixabay.com

An der deutschen Börse notiert der Anteilsschein der Deutschen Telekom (Deutsche Telekom-Aktie) zur Stunde etwas leichter. Das Wertpapier notiert derzeit bei 14,72 Euro.


Ein Preisabschlag in Höhe von 9 Cent müssen derzeit die Aktionäre der Deutschen Telekom hinnehmen. Das Wertpapier der Deutschen Telekom kostet gegenwärtig 14,72 Euro. Der Anteilsschein der Deutschen Telekom steht aufgrund dieser Entwicklung immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Der DAX notiert aktuell bei 13.820 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 0,93 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete die Deutsche Telekom-Aktie am 5. Juni 2012. Seinerzeit kostete die Aktie 7,69 Euro, also 7,03 Euro weniger als zur Stunde.

Das Unternehmen Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom AG ist ein weltweit führendes Dienstleistungs-Unternehmen der Telekommunikations- und Informationstechnologie-Branche. Der Konzern bietet seinen Kunden die gesamte Palette der Telekommunikations- und IT-Branche aus einer Hand, was Festnetztelefonie, Breitbandinternet, Mobilfunk, TV oder komplexen ICT-Lösungen für Geschäftskunden umfasst. Die Gesellschaft ist international ausgerichtet und in rund 50 Ländern vertreten. Zuletzt hat die Deutsche Telekom einen Jahresüberschuss von 3,87 Mrd. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 80,5 Mrd. Euro umgesetzt. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 26. Februar 2021 geplant.

Der Vergleich mit der Peergroup

Auch einige Wettbewerber der Deutschen Telekom sind börsennotiert. So liegt beispielsweise auch das Papier von AT&T (AT&T-Aktie) derzeit im Minus. AT&T verbilligte sich um 0,10 Prozent. Dagegen war das Wertpapier von Konkurrent 1&1 Drillisch (1&1 Drillisch-Aktie) durchaus gefragt. Wertanstieg bei 1&1 Drillisch: 0,17 Prozent.

So sehen Experten die Deutsche Telekom-Aktie

Die Aktie der Deutschen Telekom wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Deutsche Telekom auf "Buy" mit einem Kursziel von 21,50 Euro belassen. In den kommenden Wochen seien diverse Kurstreiber für die Aktien gut absehbar, schrieb Analyst Polo Tang in einer am Montag vorliegenden Studie. Dazu zählt er mehr Klarheit über die Investitionen am deutschen Heimatmarkt und längerfristige Ziele von T-Mobile US.

Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Deutsche Telekom vor Quartalszahlen von 18,50 auf 18,30 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Er habe seine Schätzungen an die jüngsten Resultate der US-Mobilfunktochter T-Mobile US sowie an die Bewertungen anderer Branchentitel angepasst, schrieb Analyst Ulrich Rathe in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Gleichwohl sei das starke Abschneiden der US-Tochter der Grund dafür, warum er mit seinen Prognosen für die Deutsche Telekom deutlich über den Markterwartungen liege.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
14.058,53
+0,33%
DAX Chart
14,99
-0,23%
Deutsche Telekom Chart
Werbung
Mehr Nachrichten zur Metallica Metals Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: