Aktien Frankfurt Schluss: Konjunktursorgen drücken auf die Kurse

Montag, 23.09.2019 17:52 von dpa-AFX - Aufrufe: 613

Eingang der Frankfurter Börse.
Eingang der Frankfurter Börse.
© Nikada/iStock Unreleased / Getty Images Plus/G.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt ist es zu Wochenbeginn deutlich bergab gegangen. Enttäuschende Wirtschaftsdaten aus Europa sowie ein Dämpfer in den Handelsgesprächen zwischen den USA und China drückten am Montag auf die Stimmung.

Der Dax büßte letztlich 1,01 Prozent auf 12 342,33 Punkte ein. Im Tagesverlauf war er sogar unter die Marke von 12 300 Punkten gefallen, die ihm zuletzt als Unterstützung gedient hatte. In der vergangenen Woche hatte der Leitindex per saldo auf der Stelle getreten und so der vorangegangenen Erholungsrally Tribut gezollt. Der MDax , in dem sich Deutschlands mittelgroße Börsenunternehmen versammeln, schloss am Montag 1,18 Prozent im Minus bei 25 992,39 Punkten./gl/he


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
DAX
12.400,91 -
-0,89%
DAX Chart
25.438,05 -
-0,74%
MDAX (Performance) Chart