Top-Thema

19.10.18
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow mit bescheidenem Plus vor dem Wochenende

Aktien Frankfurt Eröffnung: Schnäppchenjäger sorgen für Erholung

Freitag, 12.10.2018 09:24 von dpa-AFX

Blick auf die Skyline von Frankfurt am Main, dem wichtigsten Finanzplatz in Deutschland. (Symbolfoto)
Blick auf die Skyline von Frankfurt am Main, dem wichtigsten Finanzplatz in Deutschland. (Symbolfoto) unsplash.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am letzten Handelstag einer ansonsten schwarzen Börsenwoche hat die Talfahrt am deutschen Aktienmarkt eine Pause eingelegt. Der Dax erholte sich im frühen Handel um 1,24 Prozent auf 11 682,16 Zähler. Analyst Timo Emden von Emden Research sprach denn auch von der "Stunde der Schnäppchenjäger", die nach dem jüngsten Ausverkauf Aktien auf deutlich niedrigerem Niveau einsammelten. Für diese Woche zeichnet sich für den Dax aber noch immer ein Minus von 3,5 Prozent ab.

Aktienstratege Manfred Bucher von der BayernLB rechnet mit einer Erholung der Kurse in den kommenden Wochen. Die Börsen hätten zuletzt ein schwächeres globales Umfeld eingepreist, während die Konjunktur in den USA jedoch weiter robust sei. Zudem dürften die Zinserhöhungen in den USA moderat ausfallen. Sorgen um steigende US-Zinsen hatten die Aktienmärkte zuletzt belastet.

Am Vorabend war die Abwärtsspirale in New York zwar weitergegangen, allerdings zeichnet sich für die Wall Street aber auch eine Erholung ab. In Asien schlossen die Börsen zudem mit Kursgewinnen, die vor allem in China kräftig ausfielen. Trotz des Handelskrieges mit den USA hat sich der Außenhandel Chinas im September entgegen den Prognosen belebt.

Der Index der mittelgroßen Werte, der MDax , rückte am Freitagmorgen um 1,24 Prozent auf 24 082,16 Punkte vor. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone stieg um 1,08 Prozent auf 3243,86 Punkte./bek/mis