Top-Thema

15.12.18
ROUNDUP 2: Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich auf Lohnplus von 6,1 Prozent

Aktie von Apple heute am Aktienmarkt kaum gefragt: Kurs fällt

Donnerstag, 06.12.2018 20:51 von ARIVA.DE

Ein Laptop von Apple.
Ein Laptop von Apple. unsplash.com
Der Anteilsschein von Apple (Apple-Aktie) notiert am Donnerstag leichter. Die Aktie notiert aktuell bei 172,61 US-Dollar.

Für Inhaber von Apple ist der heutige Handelstag bisher nicht sonderlich gut verlaufen. Das Wertpapier weist zur Stunde ein Minus von 2,31 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag verlor das Papier 4,08 US-Dollar. Der Anteilsschein von Apple kostet gegenwärtig 172,61 US-Dollar. Die Aktie von Apple steht somit schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am NASDAQ 100 (NASDAQ 100). Der NASDAQ 100 notiert derzeit bei 6.759 Punkten. Das entspricht einem Minus von 0,54 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Der heutige Kurs von Apple ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 161,44 US-Dollar weniger wert war die Aktie am 20. Januar 2009.

Das Unternehmen Apple

Apple Inc. ist ein global führender Technologiekonzern. Das Unternehmen entwickelt, produziert und verkauft in sich geschlossene End-to-End-Elektronikprodukte wie Mobilgeräte, Computer und tragbare Musikplayer. Zuletzt hat Apple einen Jahresüberschuss von 59,5 Mrd. US-Dollar in den Büchern stehen. Die Gesellschaft hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 266 Mrd. US-Dollar umgesetzt.

Die meistgesuchten Aktien auf www.ariva.de

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsen aus aller Welt. Welche Aktien von den Nutzerinnen und Nutzern zuletzt am häufigsten gesucht wurden, zeigt die folgende Übersicht.

So sehen Experten die Apple-Aktie

Die Apple-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank HSBC hat Apple von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 205 auf 200 US-Dollar gesenkt. Absolut betrachtet seien die Papiere des US-Konzerns günstig, es fehle jedoch an kurzfristigen Kurstreibern, schrieb Analyst Erwan Rambourg in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Er hält eine Bewertung auf Augenhöhe mit Luxusgüterkonzernen für nicht angemessen, da das Geschäftsmodell des iPhone-Herstellers nicht vergleichbar solide sei.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Apple auf "Overweight" mit einem Kursziel von 266 US-Dollar belassen. Den jüngsten Kursrückgang beim iPhone-Hersteller sollten Investoren als Chance begreifen, schrieb Analyst Samik Chatterjee in einer am Freitag vorliegenden Studie.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.