AKTIE IM FOKUS: Knorr-Bremse-Anleger sichern Gewinne - Auftragseingang schwach

Donnerstag, 12.09.2019 10:34 von dpa-AFX - Aufrufe: 149

Bremse eines Schienenfahrzeugs (Symbolbild).
Bremse eines Schienenfahrzeugs (Symbolbild).
pixabay.com / CC0

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach gut 10 Prozent Kursplus in fünf Handelstagen haben die Anleger am Donnerstag bei Knorr-Bremse Gewinne gesichert. Die Papiere des Bremsenspezialisten lagen nach der ersten Handelsstunde mit 0,3 Prozent im Minus. Die Münchner legten zwar solide Geschäftszahlen vor und bestätigten ihre Prognose. Analysten monierten allerdings in ersten Reaktionen den schwachen Auftragseingang.

Der mit seinem "Sell"-Votum ohnehin skeptische Analyst Frederik Bitter von Hauck & Aufhäuser rechnet im zweiten Halbjahr mit einer Abschwächung des Wachstums. Auch Akash Gupta von JPMorgan sieht leichte Risiken für die Umsatzerwartungen am Markt. Er hält die Papiere für fair bewertet und sieht kaum Kurspotenzial./ag/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX


EZB sendet klare Signale

Das Fazit der September-Sitzung der Europäischen Zentralbank lautet: Die Geldpolitik bleibt so lange wie nötig auf Lockerungskurs. Für Anleger heißt das: Mit verzinslichen Anlagen dürfte wohl auf absehbare Zeit weiterhin keine Rendite zu erzielen sein.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
90,07
+0,91%
Knorr-Bremse Chart

Sonderbericht!

weiterlesen»