Donnerstag, 25.11.2021 11:18 von dpa-AFX | Aufrufe: 634

AKTIE IM FOKUS: Drägerwerk weiter unter Druck nach negativer Metzler-Studie

Diagnose mit einem CT-Scan (Symbolbild). © Morsa Images / DigitalVision / Getty Images http://www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kursrutsch der Papiere von Drägerwerk hat sich am Donnerstag fortgesetzt. Für weiteren Verkaufsdruck sorgte ein eindeutiges Statement des Metzler-Experten Alexander Neuberger: Verkaufsempfehlung nach bisherigem "Buy"-Votum mit halbiertem Kursziel von 50 Euro.

Die Papiere des Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieters, der am Dienstagabend mit seinem Ausblick enttäuschte, rutschten um 4,3 Prozent auf 56,80 Euro. Am vergangenen Freitag hatten sie noch ihre 200-Tage-Linien getestet und es sah nach einem Ende der Kurskorrektur vom Jahreshoch bei 82,70 Euro von Ende Juni aus. Statt dessen folgte ein Kurseinbruch um rund 20 Prozent.

Neuberger reagierte deutlich auf die Drägerwerk-Signale für das Geschäftsjahr 2022: Er stampfte seine operative Ergebnisschätzung um 53 Prozent und für 2023 um 41 Prozent ein. Die vom Unternehmen nun in Aussicht gestellte operative Gewinnmarge von 1 bis 4 Prozent liege klar unter seiner bisherigen Schätzung von 6,6 Prozent, so der Experte.

Kurse

  
56,50
+0,98%
Drägerwerk Vz Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Drägerwerk Vz
Ask: 0,29
Hebel: 19,28
mit starkem Hebel
Ask: 10,23
Hebel: 5,49
mit moderatem Hebel
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: TT9LMN,TR9EBD,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen. Lizenzhinweise finden Sie hier.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Vulcan Energy Resources Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: