Ad hoc: HELLA GmbH & Co. KGaA senkt Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr aufgrund deutlich reduzierter Markterwartungen für die globale Fahrzeugproduktion

Donnerstag, 23.09.2021 11:06 von DGAP - Aufrufe: 553

DGAP-Ad-hoc: HELLA GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Prognoseänderung HELLA GmbH & Co. KGaA senkt Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr aufgrund deutlich reduzierter Markterwartungen für die globale Fahrzeugproduktion 23.09.2021 / 11:06 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


HELLA GmbH & Co. KGaA senkt Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr aufgrund deutlich reduzierter Markterwartungen für die globale Fahrzeugproduktion

- Signifikanter Rückgang der weltweiten Fahrzeugproduktion infolge sich weiter verschärfender Marktengpässe prognostiziert

- HELLA senkt Prognose für Umsatz und Ergebnismarge

Lippstadt, 23. September 2021. Die HELLA GmbH & Co. KGaA hat vor dem Hintergrund deutlich reduzierter Markterwartungen infolge sich weiter verschärfender Versorgungsengpässe insbesondere bei Elektronikkomponenten ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Das Unternehmen erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2021/2022 nunmehr einen währungs- und portfoliobereinigten Umsatz in der Bandbreite von rund 6,0 bis 6,5 Milliarden Euro (bisher: rund 6,6 bis 6,9 Milliarden Euro) sowie eine um Strukturmaßnahmen und Portfolioeffekte bereinigte EBIT-Marge von in etwa 5 bis 7 Prozent (bisher: in etwa 8 Prozent).

Die Anpassung des Unternehmensausblicks erfolgt vor dem Hintergrund neuester Marktprognosen renommierter Branchendienstleister und Marktanalysten, denen zufolge die weltweite Fahrzeugproduktion im laufenden Geschäftsjahr 2021/2022 (1. Juni 2021 bis 31. Mai 2022) um mehr als acht Prozent zurückgehen wird. Im Juli 2021 wurde noch ein Wachstum von fast vier Prozent erwartet.


23.09.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: HELLA GmbH & Co. KGaA
Rixbecker Str. 75
59552 Lippstadt
Deutschland
Telefon: +49 (0)2941 38-7125
Fax: +49 (0)2941 38-6647
E-Mail: Investor.Relations@hella.com
Internet: www.hella.de/ir
ISIN: DE000A13SX22
WKN: A13SX2
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg
EQS News ID: 1235524
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1235524  23.09.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1235524&application_name=news&site_id=ariva
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
59,46
+0,13%
Hella Chart