Ad hoc: Die beaconsmind AG (Euronext: MLBMD) gibt die doppelte Notierung ihrer Aktien an der Wiener Börse bekannt und stärkt damit ihre Reichweite auf den deutschsprachigen Märkten

Freitag, 05.03.2021 18:35 von DGAP - Aufrufe: 698

DGAP-Ad-hoc: Beaconsmind AG / Schlagwort(e): Börsengang/Expansion Die beaconsmind AG (Euronext: MLBMD) gibt die doppelte Notierung ihrer Aktien an der Wiener Börse bekannt und stärkt damit ihre Reichweite auf den deutschsprachigen Märkten 05.03.2021 / 18:30 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die beaconsmind AG (Euronext: MLBMD) gibt die doppelte Notierung ihrer Aktien an der Wiener Börse bekannt und stärkt damit ihre Reichweite auf den deutschsprachigen Märkten. Zürich, Schweiz, 5. März 2021, Beaconsmind (ISIN: CH0451123589 - Ticker: MLBMD), der Schweizer SaaS-Provider für standortbasiertes Marketing (LBM) für Einzelhandelsketten, gab heute die doppelte Notierung seiner Aktien im Segment Direct Market Plus an der Wiener Börse bekannt, um die globale kommerzielle Expansion zu unterstützen und den Zugang zu Kapital und Investoren im deutschsprachigen Raum zu erhöhen.

Die Baader Bank AG wird als Capital Market Coach und Market Maker fungieren. Durch das Market Making der Baader Bank AG profitiert beaconsmind von einer erhöhten Liquidität, einem kontinuierlichen Handel und der hochmodernen elektronischen Handelsinfrastruktur von Xetra(R) T7.

Seit Gründung im Jahr 2015 konzentriert sich die Kunden- und Investoren-Zielgruppe von beaconsmind auf die DACH-Region (Deutschland, Österreich und die Schweiz). Zu den Investoren zählen beispielsweise die Fluxunit GmbH, der Risikokapitalzweig von OSRAM. Die doppelte Notierung an der Wiener Börse ermöglicht es beaconsmind, weitere Investoren und potenzielle Kunden näher an der historischen Basis in der Schweiz zu erreichen.

Nach der erstmaligen Notierung ihrer Aktien an der Euronext in Paris im Februar, wird beaconsmind nun sowohl bei den Clearingstellen der Eurozone, Euroclear (ermöglicht durch die Notierung an der Euronext) als auch bei Clearstream, im Besitz der Deutschen Börse, verfügbar sein.

Max Weiland, CEO der beaconsmind AG, sagt: "Unser Dank gilt dem Team der Wiener Börse, welches den Dual-Listing-Prozess reibungslos und effizient umgesetzt hat. Wir freuen uns, jetzt über eine starke Präsenz zu verfügen, um potenzielle Kunden und Investoren in den Märkten zu erreichen, in denen wir vor 6 Jahren unsere Wachstumsgeschichte begonnen haben. Darüber hinaus freuen wir uns über den Gewinn, die Baader Bank als Capital Market Coach und Market Maker an unserer Seite zu wissen. Unsere etablierte Hard- & Software-Technologie, unser Geschäftsmodell, das Asset-Light ist und eine hohe Rentabilität ermöglicht sowie die starke Skalierbarkeit, ermöglichen es uns neue Kunden zu gewinnen und weitere Finanzierungen von Investoren zu erhalten, die auf Technologie und disruptive Trends im deutschsprachigen Raum spezialisiert sind."

Standortbasiertes Marketing verändert das Einkaufserlebnis im Geschäft Mit beaconsmind können Einzelhändler mit einem stationären Geschäft und einer Mobile-App ihren Umsatz durch standortbasiertes Marketing steigern: lokale, personalisierte Nachrichten, Angebote und andere Interaktionen, die über die Mobile-App des Einzelhändlers direkt auf die Mobilgeräte der Kunden im Geschäft gesendet werden.

beaconsmind stattet Einzelhandelsgeschäfte mit Bluetooth-Beacons aus, um Kunden zu lokalisieren und in Echtzeit zu identifizieren. Anschließend integriert beaconsmind seine proprietäre Software Suite nahtlos in die Systeme des Einzelhändlers. Dies ermöglicht Einzelhändlern einen brandneuen Interaktions- und Kommunikationskanal mit ihren Kunden durch standortbasiertes Couponing und Marketingkampagnen.

Marketingteams von Einzelhändlern verwenden die Software Suite, um leistungsstarke Kampagnen zu entwerfen, die das Einkaufserlebnis im Geschäft verbessern. Dies wird durch die große Datenmenge erreicht, die von den Bluetooth Beacons über die Mobilgeräte der Kunden erfasst und in der Suite analysiert werden: Einkaufs- und Besuchsverhalten im Geschäft, Präferenzen, physische sowie digitale Kundenbewegungen und weitere standortbezogene Daten. Die Suite erweitert die vorhandenen Daten, die sich bereits im Besitz des Einzelhändlers befinden, ermöglichen umsetzbarere Kundensegmentierungen und Aktivierungskampagnen, die in Echtzeit gemessen werden können.

Erstmals wird der digitale Footprint von Kunden im stationären Geschäft mess- und nachvollziehbar und Einzelhändler können mit der beaconsmind Lösung aktiv Einfluss auf die Frequenz, die Kundenbindung und das Einkaufserlebnis ihrer Kunden nehmen; mehr noch, Offline- und Online-Geschäft miteinander verbinden.

Informationen zu den an der Wiener Börse notierten Aktien Beaconsmind-Aktien werden ab dem 9. März 2021 zum Handel im Direct Market Plus-Segment der Wiener Börse notiert:

* Markt: Wiener Börse * Segment: Direct Market Plus * Name: beaconsmind AG * ISIN: CH0451123589 * Ticker: BMD * Anzahl Aktien: 2'108'884 * Emissionspreis: Aktienkurs nach Börsenschluss der Euronext Access+ am 8. März, 2021 * Erster Handelstag: 9. März, 2021

Partner

Market Maker und Capital Market Coach Wirtschaftsprüfer Investor relations
BAADER PricewaterhouseCoopers NewCap

 

Über die Wiener Börse Als zentrale Infrastrukturanbieterin der Region öffnet die Wiener Börse AG Tore zu globalen Märkten. Sie betreibt die Börsenplätze Wien und Prag. Notierte Unternehmen profitieren dort von maximaler Liquidität, Anlegern bietet sie als Marktführerin schnellen und günstigen Handel. Die Wiener Börse sammelt und verteilt Kursdaten und berechnet die wichtigsten Indizes für ein Dutzend Märkte der Region. Dank ihres einzigartigen Know Hows vertrauen auch die Nationalbörsen in Budapest, Laibach und Zagreb auf die IT-Dienstleistungen der Wiener Börse. Darüber hinaus ist sie an weiteren Energiebörsen und Clearinghäusern der Region beteiligt.

Über beaconsmind Die beaconsmind AG wurde 2015 in der Schweiz gegründet und ist ein Pionier auf dem Gebiet der standortbasierten Marketing-Software (LBM) für Retail-Unternehmen. beaconsmind unterstützt Retailer bei der Durchführung erfolgreicher, standortbezogener Marketingkampagnen. Durch die Implementierung von BLE Bluetooth Beacons am Point-of-Sale, können Smartphone-Nutzer in Echtzeit lokalisiert und identifiziert werden. Durch die Integration der Software Suite, erschliesst beaconsmind einen brandneuen Kanal für Retailer, damit diese mit ihren Kunden interagieren können um das Einkaufserlebnis grundlegend zu verändern. Mit der Lösung von beaconsmind können Retailer physische und digitale Kanäle zusammenführen und damit die Lücke zwischen Off- und Online schliessen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.beaconsmind.com

beaconsmind Max Weiland, Founder & CEO maxweiland@beaconsmind.com Tel.: +41 44 380 73-73 Media Relations Nicolas Merigeau NewCap nmerigeau@newcap.fr Investor Relations / Strategic Communication Louis-Victor Delouvrier NewCap lvdelouvrier@newcap.fr

05.03.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Beaconsmind AG
Seestrasse 3
8712 Stäfa
Schweiz
Internet: www.beaconsmind.com
ISIN: CH0451123589
EQS News ID: 1173639
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1173639  05.03.2021 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1173639&application_name=news&site_id=ariva
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.