Anzeige

  

+++ ACHTUNG KAUF-KURSE +++: RITTERSCHLAG: Auch Hedge-Fonds-Legende Hugh Hendry empfiehlt jetzt Uran-Investments

Donnerstag, 08.04.2021 08:28 von Jörg Schulte - Aufrufe: 18556

Nachdem sich schon Bill Gates und Michael Burry, der einzige Fondsmanager, der 2008 gegen den US-Immobilienmarkt wettete, extrem bullish zu Uran geäußert haben, springt ihnen jetzt ein weiteres Schwergewicht zur Seite!

 

 

Warum Sie jetzt unbedingt Uran-Aktien im Depot haben müssen:

 

Auch Hedge-Fonds-Manager-Legende Hugh Hendry empfiehlt jetzt Uran-Investments – ein echter Ritterschlag!

 

Unternehmen kaufen weiter physisches Uran über den Spot-Markt! Läger fast leer!

 

Verbraucher müssen deshalb neue langfristige Lieferverträge zu deutlich höheren Preisen abschließen!

 

Uranproduktion schon jetzt im massiven Defizit!

 

Unsere sich zusehends weiter elektrifizierende Welt braucht noch mehr Strom und somit noch deutlich mehr Uran!

 

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

selten waren wir für eine Asset-Klasse derart bullisch eingestell! Und es hat sich bisher schon mächtig gelohnt für Ihr Depot! Doch die Reise geht erst los – nun wird der Mainstream langsam aufmerksam und es fließt das erste Kapital aus den Standardmärkten in den Uran-Markt.

 

Sie können sich vorstellen, was das für den inzwischen kleinen Sektor heißt! Die Kurse werden weiter explodieren! Da waren die bisherigen Kursgewinne bei unseren Favoriten noch gar nichts.....

 

Und wenn wir sehen, wie man gestern mit aller Macht versuchte die Aktie unseres Uran-Favoriten International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) bereits im Vorfeld der Eröffnung durch eine extrem hohe Verkaufsorder zu drücken, so dass Investoren „Angst“ bekommen und die News erst gar nicht lesen oder falsch interpretieren, dann sollten Sie als Anleger Luft-Sprünge machen!

 

Warum? Es ist völlig klar, dass große Adressen hier versuchen einen Deckel drauf zu halten, um nochmals günstig reinzukommen, dann auch die wissen, dass die Firma auf einem enormen Deal-Flow sitzt und die Aktie in den kommenden Wochen durch die Decke gehen kann! Die gestrige Meldung hat es ja bereits angedeutet, auf welchen Bodenschätzen International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ) sitzt!

 

 

UNSER RAT:

 

GEBEN SIE KEIN STÜCK AUS DER HAND & NUTZEN SIE DIE HEUTIGEN KAUF-KURSE!

 

 

Schauen Sie, wer jetzt alles in den Uran-Markt einsteigt!!! Kein geringerer als der ehemalige Hedge-Fonds-Manager-Legende Hugh Hendry, schlägt sich auf die gleiche Uran-Seite wie bereits Bill Gates (Microsoft Gründer) und Michael Burry („The Big Short). Nach intensiver Recherche steht für den Starinvestor fest, dass der Uranpreis eigentlich nur steigen kann, und das sogar deutlich. Seine Erklärungen für die stark steigenden Preise sind so logisch wie auch einleuchtend!

 

Uran, so der Star-Investor, sei derzeit der Rockstar unter den Rohstoffen und verwies auf die Vergangenheit, die bereits mehrfach gezeigt hätte, dass Uran in einem Bullenmarkt „kein Halten“ mehr kennt! Weiter sagte er:

 

„Wenn die US-Regierung fast 2 Billionen USD in Konjunktur ausgeben will, gibt es kaum eine bessere Verwendung dafür als die Umstellung auf mehr Atomkraft.

Dadurch würden nicht nur neue Jobs geschaffen, sondern zudem könnten die immer höheren Stromverbräuche in unserer sich stark elektrifizierenden Welt nahezu ohne Treibhausgasemissionen bedient werden.

 

Nach der jüngsten Konsolidierung, so Hendry weiter, zünde nun die nächste Stufe der Uran-Rakete! Dafür nannte er zwei Gründe. Allen voran sei die Verknappung der Lagerbestände durch die Uranproduzenten und Minenentwickler zu nennen, die jüngst beherzt über den Spotmarkt eingekauft hätten. Darüber hinaus würde Aufgrund der immer neu ans Netz kommenden Reaktoren zukünftig noch deutlich mehr Uran gebraucht.

 

Diese Konstellation, leere Läger, viel zu niedrige Produktionsleistungen bei zu niedrigen Uranpreisen biete definitiv wieder Bullenmarkt-Potenzial mit epischem Ausmaß!!

 

 

Dazu passt der Ausbau des Atomstroms

um rund 46 % in nur vier Jahren!

 

 

Ein wichtiger Atommarkt neben den USA ist definitiv China. Denn wie das Reich der Mitte in seinem 14. Fünf-Jahres-Wirtschaftsplan vor gut zwei Wochen veröffentlichte, plant man die Kernenergiekapazität des Landes um rund 46 %, von 48 GW im Jahr 2020 auf 70 GW bis 2025 zu erhöhen.

 

Da derzeit weltweit 444 Kernreaktoren in Betrieb und 50 neue bereits im Bau und weitere geplant sind, wird die Uran-Nachfrage zukünftig also deutlich ansteigen, während die Produktion und Lagerbestände wegen der Minenstillegungen aufgrund der Pandemie und der niedrigeren Preise aber vor allem auch COVID-bedingt fallen, entsteht gerade ein massives Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage!

 

 

Auch renommierte Analysten sehen enorm steigende Kurse!

 

 

Die Analystenhäuser BMO Capital Markets und Morgan Stanley zum Beispiel gehen davon aus, dass die Tiefstkurse beim Uran bereits markiert wurden und nun ein Anstieg in den kommenden Monaten und Jahren auf mindestens 50,- USD ansteht.

 

Entsprechende Uranunternehmen werden davon natürlich überproportional profitieren, bzw. regelrecht explodieren. Unser Uran-Favori International Consolidated Uranium steht hier ganz vorne – viele werden sich bald schon wundern! Wir hören im Netzwerk, dass man wohl einige MEGA-DEALS eingetütet hat! Dazu passt, dass man versucht die Aktie unten zu halten – es wird nicht gelingen! Wenn Sie noch nicht genug Stücke haben, dann kaufen Sie heute!

 

 

WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR

 

 

Bei International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR), die wir Ihnen zu rund 0,50 CAD erstmalig gegen Ende des vergangenen Jahres vorstellten (heute rund 2,12 CAD), gibt es nicht nur bei der Aktie Vollgas, sondern auch bei der Unternehmensentwicklung!

 

Von seinen bereits sechs in das Unternehmen optionierten Liegenschaften geht es sukzessive auf allen nahezu parallel voran. Jetzt allerdings ist das sehr vielversprechende ‚Moran Lake-Projekt an der Reihe, und dass zurecht! Das kanadische Projekt wurde erst im vergangenen November dem Unternehmensportfolio hinzugefügt, wobei durch das Erreichen im Vorfeld definierter Meilensteine das komplette Projekt zu 100 % übernommen werden kann. Und ‚Moran Lake‘ biegt jetzt auf die Überholspur, wie der Pressemitteilung (Link zur Pressemeldung) gestern zu entnehmen war!

 

 

Es geht nun richtig los! Und diese Highlights werden kurz-, mittel-, und langfristig starke Nachrichten liefern!

 

 

  • Das Sommer-Explorationsprogramm kann bald beginnen! Bei den zuständigen Behörden wurde bereits die Explorationsgenehmigung für ‚Moran Lake beantragt!

 

  • Historische Daten werden sortiert, analysiert und geologisch aufbereitet! ‚Moran Lakewar in der Vergangenheit schon Gegenstand von bedeutenden Explorationsprogrammen, auf dessen Daten das Unternehmen nun Zugriff hat! Sogar Gravitations-, EM-, IP-, Magnetik- und radiometrische Ergebnisse liegen bereits vor! Das ist ein echter Mehrwert für das Unternehmen und seine Aktionäre!

 

  • Der in Auftrag gegebene technische NI 43-101 konforme Bericht liefert weitere konkrete Daten! Das renommierte Unternehmen Terrane Geoscience Inc. wurde mit der Erstellung eines NI 43-101 konformen technischen Bericht über das ‚Moran Lake-Projekt beauftragt. Gegen Ende des Monats sollen schon die noch nötigen Feldarbeiten angegangen werden!

 

  • Lage, Lage, Lage! Auch bei International Consolidated Uranium ein absolutes K.O.-Kriterium! Und dass man auch bei ‚Moran Lake‘ einen lagetechnischen Volltreffer gelandet hat, beweisen nicht nur die schon bekannten Ressourcen, sondern auch die prominente Nachbarschaft und die Gewaltigen Optionierungs-Operationen von Altius Minerals!

 

  • Nahezu weltweit operierend - aber Kanada bleibt weiterhin Favorit! ‚Moran Lake‘ ist eines von drei Projekten, die das Unternehmen in Kanada optioniert oder erworben hat, so dass das Unternehmen nun auch in Nunavut und Quebec sowie in Labrador vertreten ist. Als eines der wichtigsten Bergbauländer der Welt und mit beträchtlichen Ausgaben für die Uranexploration und -erschließung in der Vergangenheit, beabsichtigt das Unternehmen, sein Projektportfolio in Kanada noch weiter auszubauen.

 

 

‚Moran Lake‘ wir kommen…

 

 

…und bringen mächtig Schwung in die Kiste! Und das in einem Gebiet, in dem ohnehin gerade mächtig die Post abgeht! Bereits vor einigen Wochen haben wir Sie darauf aufmerksam gemacht, dass das Gebiet absolut heiß begehrt ist! Denn wie der Phönix aus der Asche konsolidierte Altius Minerals Corporation (TSX: ALS) hier eine Fläche nach der anderen in sein Unternehmen, sogar nahezu komplett um International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) sein ‚Moran Lake‘-Projekt herum!

 

Aber neben Altius Minerals sind auch noch andere namhafte Unternehmen, wie zum Beispiel Paladin Energy und Mega Uranium im Bezirk sehr aktiv! Wenn da nichts im Busch ist?!?!

 

 

Quelle: International Consolidated Uranium und JS Research UG

 

 

Ein weiteres Uran-Mekka in Kanada entdeckt?!

 

 

Das Gebiet, dass sich innerhalb des hochgradigen ‚Central Mineral Belt‘ von Labrador befindet, etwa 140 Kilometer nördlich der Stadt Happy Valley-Goose Bay und 85 Kilometer südwestlich der Küstengemeinde Postville an der ‚Kaipokok Bay‘ ist schon seit dem Jahr 1956 bei Urangesellschaften ein Thema!

 

Bei Feldarbeiten, geologischen Kartierungen und radiometrischen Vermessungen in den Jahren 1956 bis 1958 wurde schnell klar, dass die Uranmineralisierung in diesem Gebiet strukturell kontrolliert vorkommt und sich typischerweise innerhalb von Kluftsystemen und in geringerem Ausmaß innerhalb von Scherzonen befindet! Diese Art der Geologie ist eigentlich relativ einfach weiter zu erkunden, vor allem mit der heutigen Technik. Herausgefunden wurde mittlerweile auch, dass lokale Verwerfungen, Brekziation und Alteration mit der Uran-Mineralisierung in der ‚Moran Lake C‘-Zone in Verbindung stehen!

 

Die Uranmineralisierung in der Zone ‚C‘ kommt hauptsächlich in zwei unterschiedlichen Zonen vor, nämlich in denen, die als ‚Upper C‘ (‚UC‘) und ‚Lower C‘ (‚LC‘) bezeichnet werden. Die ‚Upper C-Mineralisierung ist in brekziösen, hämatitveränderten und/oder gebleichten mafischen Vulkaniten und hämatitischen Hornsteinen der ‚Joe-Pond‘-Formation enthalten, während die Mineralisierung in der strukturell darunter liegenden ‚Lower C-Zone vorwiegend in chloritisierten (reduzierten) Sandsteinen der Heggart-Lake-Formation enthalten ist.

 

 

‚Up to the next Level!‘ - Neues aggressives Sommer-Explorationsprogramm wird für Furore sorgen!

 

 

Nachdem bereits der „Exploration“-Genehmigungsantrag bei den zuständigen Behörden in Bezug auf dasgeplante Sommerexplorationsprogramm eingereicht wurde, geht das Unternehmen davon aus, dass vermutlich um den 1. Juli 2021 mit den ‚UAV‘-Topovermessungen (LiDAR und/oder Photogrammetrie) und geologische Kartierungen/Strukturanalysen begonnen werden kann.

 

Aber keine Angst, so lange brauchen wir nicht auf weitere Unternehmens-News zu warten. Denn wie man aus unternehmensnahen Kreisen hört, sind noch einige Pfeile im Köcher! Soll heißen, das Unternehmen wird vermutlich über einen längeren Zeitraum immer wieder mit hervorragenden Nachrichten aufwarten können! Und einige davon könnten die Branche aufwirbeln....

 

 

Auch der neue technische, NI 43-101 konforme Bericht wird noch mehr Klarheit schaffen!

 

 

Derweil wurde die kanadische Firma Terrane Geoscience Inc. mit Sitz in Maritime damit beauftragt, einen NI 43-101 konformen technischen Bericht über ‚Moran Lake‘ zu erstellen. Derzeit werden noch die vorhandenen Daten erneut überprüft, analysiert und in einem Modell verarbeitet, bevor es in wenigen Wochen auf das Feld hinausgeht und die Übertagearbeiten beginnen.

 

Auf den Großteil der historischen Explorationsarbeiten hat International Consolidated mittlerweile Zugriff!! Dazu gehören neben Probenentnahmen, Bohrdaten und Kartierungen sogar metallurgische und geophysikalische Untersuchungen! Eine deutliche Kostenersparnis für CUR!!!

 

Nach einer gründlichen Überprüfung der verfügbaren Datenbank wird das geologische Modell überarbeitet und verfeinert was wiederum zu einem noch besseren Verständnis der Mineralisierung führt. Darauf aufbauend lassen sich zukünftige Explorationsprogramme deutlich treffsicherer ableiten, was ebenfalls ein nicht zu unterschätzender Mehrwert für das Unternehmen und seine Aktionäre bedeutet.

 

 

Auch schon die historischen Auswertungen können sich sehr gut sehen lassen!!!

 

 

Quelle: International Consolidated Uranium

 

 

Für den CEO, Philip Williams, ist ‚Moran Lake‘ eine perfekte Fallstudie zur Strategie der Weiterentwicklung seiner Projekte:

 

„In den meisten Fällen haben die Projekte, die wir erwerben, beträchtliche Ausgaben in der Vergangenheit, sodass der erste Schritt darin besteht, alle historischen Daten, die wir finden können, zu konsolidieren und zu analysieren. Bei ‚Moran Lake‘ wird unser geplantes Sommer-Arbeitsprogramm dazu beitragen unsere Meilensteine zu erreichen, die für den Kompletterwerb des Projektes nötig sind und gleichzeitig nützliche Informationen für die Festlegung der nächsten Schritte für das Projekt zu liefern. Wir sind ermutigt, wenn auch nicht überrascht, dass sich neben ‚Moran Lake‘ auch andere Akteure im ‚Central Mineral Belt‘ positionieren. Das Gebiet ist sowohl für eine Uran- als auch für eine Eisenoxid-Kupfer-Gold-Mineralisierung (‚IOCG‘) aussichtsreich und unserer Ansicht nach werden alle neuen Entdeckungen den Wert unseres Projekts, das bereits historische Uran- und Vanadium-Ressourcenschätzungen beherbergt, noch deutlich steigern.“

 

Deshalb führt im Uran-Sektor kein Weg an CUR vorbei!

 

 

  • International Consolidated Uranium profitiert durch seine zusätzlichen Goldprojekte gleich doppelt. Zum einen vom laufenden Gold-Silber-Bullenmarkt und zum anderen vom beginnenden Uran-Bullenmarkt!

 

  • Die Firma wird von einem Weltklasse-Uran-Team geleitet! Noch unbekannt und deshalb sehr günstig zu haben!

 

  • Trotz Kursanstiege noch immer niedrige Marktkapitalisierung!

 

  • Ein sich dramatisch zuspitzender Uranmarkt verspricht extrem hohe Kursgewinne! Renommierte Anker-Investoren wie z.B. Sachem Cove und Segra Capital oder auch IsoEnergy und Mega Uranium geben Vertrauen in das Unternehmen! Projekte in juristisch einwandfreien Regionen!

 

  • Möglicher Verkauf der Gold-Silber Projekte würde zusätzliches Geld in die Kasse spülen, ohne Investoren zu verwässern!

 

  • Transformatives Jahr steht bevor! Wir rechnen mit vielen spektakulären News!

 

  • Gut finanziert kann das aggressive Wachstumstempo sogar noch erhöht werden!

 

 

 

Fazit: Konsolidierung HEUTE nutzen!

Die CUR-Aktie steht vor dem nächsten Sprung!

 

 

Uran-Aktien und der Uranmarkt stehen mächtig unter Dampf! Und daran wird sich auch mittel und langfristig zunächst wenig ändern. Denn schon jetzt befindet sich der Uranmarkt im Defizit und „Ausnahmezustand“. Und die derzeitigen Spot-Preise, um die 31,- USD je Pfund U3O8, geben keinerlei Anreize für die Unternehmen ihre Produktionen wieder anzufahren oder die Produktionsmengen zu erhöhen!

 

 

Quelle: https://tradingeconomics.com

 

 

Und wer denkt, kein Problem, die nächste Mine kommt bestimmt, der sollte bedenken, dass frühestens nach sieben Jahren eine neue Mine errichtet werden kann. Derzeit kann das auch durchaus noch länger dauern, da die Explorationsarbeiten im Sektor in den vergangenen Jahren bei nahezu NULL lagen!

 

Richtig interessant hingegen wird die Uranproduktion wieder bei Spot-Markt-Preisen von 70,- USD je Pfund U3O8 und darüber! Experten zufolge muss der Uranpreis in diese Region vorstoßen, damit wir nicht in den kommenden 14 bis 15 Jahren vor einem Urandefizit von 100 Millionen Pfund pro Jahr stehen!

 

In diesem Zusammenhang erinnern wir uns noch einmal an den Kommentar von Cameco Corps. Präsident und Chief Executive Officer Tim Gitzel, der sagte:

 

"Die Welt wird bis 2035 mindestens sechs Uranminen im Maßstab einer ‚McArthur River‘ oder ‚Cigar Lake‘-Mine benötigen."

Stellen Sie sich nur vor, was das bedeutet. ‚McArthur River‘ ist die größte und hochgradigste Uranmine der Welt in Saskatchewan, Kanada. Sie kann mehr als 18 Mio. Pfund U3O8 pro Jahr produzieren.

 

Derzeit befindet sich die Mine allerdings im Wartungs- und Instandhaltungsmodus. Um die Produktion wieder hochzufahren bedarf es vermutlich zwei Jahre. Auch ‚Cigar Lake‘, ebenfalls in der Provinz Saskatchewan zuhause, ist ebenfalls aufgrund von COVID-19 vorerst stillgelegt.

 

Alles in allem werden allerdings schon bald viele weitere ‚McAthur Rivers‘ benötigt, um den zukünftigen Bedarf zu decken, allerdings dann nicht mehr zu den aktuell günstigen Uranpreisen!

 

Je später die Weichen für neue Minen gestellt werden, desto brutaler wird der Uranpreis nach oben katapultiert werden, und damit auch Uranunternehmen in allen Entwicklungsstufen!

 

Gitzel hält sogar Uranpreise von 100,- USD je Pfund U3O8 schon mittelfristig für möglich! Jetzt ist Fantasie gefragt, um zu erahnen, in welcher Kursregion dann unser Uran-Top-Pick International Consolidated Uranium (WKN: A2QEEZ / TSX-V: CUR) notiert!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

 

 

 

 

Der Werbeartikel wurde am 08. April 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: International Consolidated Uranium, Kitco, Zero Hedge, Cameco

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

 

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens International Consolidated Uranium zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in International Consolidated Uranium, behalten sich aber vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit International Consolidated Uranium und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von International Consolidated Uranium im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

 

Gemäß §85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von International Consolidated Uranium halten, und jederzeit weitere eigene Geschäfte in den Aktien des Unternehmens (z.B. Long- oder Shortpositionen) eingehen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

 

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

ARIVA.DE hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ARIVA.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ARIVA.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ARIVA.de und deren Mitarbeiter wider.

Kurse

  
12,61 $
-1,18%
Altius Minerals Chart
1,75 $
+12,2%
American Lithium Chart
5,29 $
-5,37%
Energy Fuels Chart
0,4799 $
+3,21%
Fission Uranium Chart
INTL CONSOL.URANIUM INC. Realtime-Chart
1,95141 $
+1,11%
Isoenergy Chart
0,37 $
-4,68%
Laramide Resources Chart
0,1522 $
-1,87%
Mega Uranium Ltd. Chart
3,70 $
-1,07%
Nexgen Energy Chart