Für starikone adhoc Sparta AG

Beiträge: 4
Zugriffe: 189 / Heute: 1
Für starikone    adhoc Sparta AG 1Mio.€
1Mio.€:

Für starikone adhoc Sparta AG

 
01.10.01 15:51
#1

   DGAP-News: Sparta AG deutsch
Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

SPARTA AG: Fortschritte bei der Refokussierung auf die Kernkompetenzen

Hamburg, 1. Oktober 2001. Die SPARTA AG (WKN 724 520), Hamburg, treibt unver-
mindert seit Herbst 2000 die Refokussierung auf Ihre Kernkompetenzen,
Beteiligung in Nebenwerte, Börsenmantelgeschäfte und Corporate Finance-Beratung
voran. Im dritten Quartal 2001 wurden die Beteiligung an der Helvetic Star AG,
Bern und die SPARTA U.K. Ltd., London veräußert. Damit konnten seit Beginn der
Umstrukturierung zur Finanzholding die vorbörslichen Beteiligungen von 21 auf
mittlerweile vier Engagements und die börsennotierten Beteiligungen von 37 auf
12 im Umlaufvermögen und 2 wesentliche Beteiligungen reduziert werden.
Parallel führt die Deutsche Balaton AG, eine wesentliche Beteiligung der SPARTA
AG, Ver-kaufsverhandlungen über den Geschäftsbereich Financial Services, um sich
auf das Core Busi-ness, Corporate Investments und Private Equity, zu
konzentrieren. Das Proprietary Trading soll bei der Birkert & Fleckenstein AG,
eine Beteiligung der Deutsche Balaton AG, die über entsprechende Ressourcen für
den Eigenhandel verfügt, vorgenommen werden.

Die SPARTA AG hat ihre Bankverbindlichkeiten von 23,4 Mio. EURO (Stand:
30.06.2001) auf 20,1 Mio. EURO per 30.09.2001 reduziert. Damit konnte eine
weitere Tilgung im 3. Quartal 2001 von 3,3 Mio. EURO vorgenommen werden.
Zwei Beteiligungsverkäufe über insgesamt 5 Mio. EURO verzögern sich. Dies führt
auch zu einer zeitlichen Verschiebung der ursprünglich für das 3. Quartal

vorgesehenen Reduzierung der Bankverbindlichkeiten auf 15,4 Mio. EURO. Dennoch
ist das Unternehmen zuversichtlich dieses Ergebnis zeitnah zu erreichen.
Angesichts des zum 30.06.2001 reduzierten Eigenkapitals plant das Unternehmen
eine weitere Rückführung der Bankverbindlichkeiten durch Beteiligungsverkäufe
und Erlöse aus dem operativen Geschäft auf 10 Mio. EURO zum 31.03.2002.

Durch laufende Corporate Finance-Geschäfte, wie z. B. im Rahmen des Erwerbs der
KHD Humboldt Wedag AG durch die FAHR AG (1 Mio. EURO Provision für SPARTA) sowie
durch Beteiligungsveräußerungen ist die Zahlungsfähigkeit der SPARTA AG
gesichert. Des Weiteren ist zu bedenken, dass die SPARTA AG aufgrund ihrer
niedrigen laufenden Kosten ihre Liquidität flexibel einsetzen kann.

Der Vorstand der SPARTA AG hält den Kurs der SPARTA-Aktie für stark
unterbewertet. Auch unter Berücksichtigung der nach den schrecklichen
Ereignissen am 11. September entstandenen Verunsicherung auf den Finanzmärkten
und der Bewertung der Beteiligungen maximal zu aktuellen Börsenkursen, liegt der
Net Asset Value (NAV) deutlich über ein EURO.

Die SPARTA AG geht nach wie vor davon aus, dass im gesamten Geschäftsjahr 2001
ein leicht positiver Jahresüberschuss vor Risikovorsorge erzielt wird.

Der Vorstand


Die SPARTA AG ist eine Finanzholding mit den Geschäftsfeldern Corporate Finance,
Value Investments und dem Beteiligungsgeschäft an börsennotierten deutschen und
schweizerischen Nebenwerten. Darüber hinaus hat sich SPARTA als Marktführer in
Deutschland beim Erwerb und der Restrukturierung börsennotierter AG-Mäntel
etabliert. Maßgeblich ist SPARTA an der ebenfalls börsennotierten Deutsche
Balaton AG (42,38%) und der pre-IPO AG (53,6%) sowie außerbörslich an der
FALKENSTEIN Nebenwerte AG (72,5%) beteiligt.

Investor & Public Relations
Dirk Hasselbring
SPARTA AG
Am Sandtorkai 75
20457 Hamburg

Tel.: 040 / 37 41 10 24
Fax: 040 / 37 41 10 10
www.sparta.de
IR@sparta.de


Ende der Mitteilung, ©DGAP 01.10.2001
--------------------------------------------------
WKN: 724520; Index:
Notiert: Amtlicher Handel in Frankfurt und Hamburg; Freiverkehr in Berlin,
München, Stuttgart
Für starikone    adhoc Sparta AG AlanG.
AlanG.:

up ----46% HEUTE!!! o.T.

 
11.10.01 16:54
#2
Für starikone    adhoc Sparta AG Fips17
Fips17:

@Mio

 
11.10.01 17:02
#3
ist diese Ad-Hoc vom Nachmittag oder gabs die schon vorbörslich... ??

die gute alte Empfehlung vom Hernn Förtsch... naja - damals hat er sie so bei 33 Euro zum Kauf empfohlen.....wie so vieles andere


Lg Fips17
Für starikone    adhoc Sparta AG Star Ikone

Und mal wieder 25% mit großer Position ;)))

 
#4
Hatte Schnitt 0,48E., habe zu 0,62E. komplett raus!!!

DANKE!!!

MfG
Star Ikone


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--