Deutschland ertrinkt !

Beiträge: 4
Zugriffe: 162 / Heute: 1
Deutschland ertrinkt ! Nobody II
Nobody II:

Deutschland ertrinkt !

 
13.08.02 08:50
#1
An Tagen wie diesen bin ich froh, dass ich kein Wohneigentum habe. Etliche Dörfer in der Umgebung von Chemnitz sind total überflutet. Das Wasser steht teilweise bis unter die Dachkante. Etliche Flußbecken drohen immer noch überzulaufen - im Moment hat es vorerst aufgehört zu regnen - aber der Himmel deutet noch nicht auf eine Wetterbesserung hin. Das totale Chaos - nahezu alle Straßen sind überflutet, die Autobahnen versinken im Stau oder Wasser - die Behörden sind machtlos. Über Nacht wurden dann erste Bundeswehreinheiten aktiv in die Hochwasserbekämpfung eingebunden.

Dresden steht aktuell auf Messers Schneide !

Viele Menschen haben alles verloren. Los Schröder - los Stoiber Zeit für Wahlkampfparolen im Osten ! Das Kreuz im September ist wichtiger als die eigene Existenz !

Der Bundestag soll endlich weitere Teile der Bundeswehr mobilisieren. Deutschland ertrinkt im wahrsten Sinne des Wortes.



Gruß
Nobody II
Deutschland ertrinkt ! Snagglepuss
Snagglepuss:

Bundeswehr?

 
13.08.02 09:17
#2
Was soll die Bundeswehr denn da?
Alles aussaufen?
Oder soll die Marine ein paar leichte
Kreuzer in die Chemnitzer Seenplatte
schicken.

Grüsse Pussy

PS: Stoiber hat genug mit ersaufenden Passauern
zu tun (übrigens sehr verlässliche CSU-Wähler)
Deutschland ertrinkt ! Nobody II
Nobody II:

Die Bundeswehr

 
13.08.02 09:20
#3
hat auch damals beim Oder-Hochwasser geholfen ! Sandsäcke werden's ja wohl noch schleppen können. Und den alten Leuten auch beim Keller auspumpen helfen.

Dann machen die auch mal was Vernünftiges - den ganzen von Steuergeldern leben und einen auf dicke Hose machen.

Gruß
Nobody II
Deutschland ertrinkt ! sash2811

Bis die Bundeswehr mal was tut, vergehen

 
#4
meistens Tage. Hab ich beim Pfingsthochwasser in Neustadt/Donau selbst erlebt. Der Befehlsapparat ist einfach zu gross. Da streiten sich die oberen Dienstgrade um den Einsatzort und die Soldaten stehen tatenlos rum. Traurig aber wahr. Damals sind die eigentlichen Massbahmen der BW erst nach drei Tagen angelaufen. Zu dem Zeitpunkt war eh schon nichts mehr zu retten und ein Teil der Rettungskräfte von THW und Feuerwehr wurden schon wieder abgezogen. Nur zur Dammwache sind die BW-ler verblieben. Sturer Verwaltungsapparat.

In solchen Situationen auf die Bundeswehr zu hoffen, ist zwecklos. Selbst ist der Mann/die Frau.

Sash


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--