Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse

Beiträge: 8
Zugriffe: 372 / Heute: 1
Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse first-henri
first-henri:

Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse

 
04.04.03 00:14
#1
03.04. 22:50    
Greenspan: Private Verschuldung "besorgniserregend"  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Die wachsende Verschuldung der privaten Haushalte und die zunehmende Zahl an Insolvenzfällen bei Privatpersonen seien laut dem US-Notenbankchef Alan Greenspan “besorgniserregend”. Viele Privatpersonen stecken zurzeit in schwerwiegenden finanziellen Konfliktsituationen, so Greenspan. Er fordert Politiker auf, die Bildung und Informationspolitik für Privatpersonen deutlich zu verbessern, um diesem Trend entgegenzuwirken. Greenspan bezog sich in seiner heutigen Rede nicht auf die gegenwärtige Verfassung der US-Wirtschaft


03.04. 23:02    
GE verlängert Instrumentarium-Frist  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Nach der Mitteilung der EU-Kommission, die Prüfung der GE-Instrumentarium-Übernahme um weitere Monate verzögern zu wollen (BörseGO.de berichtete), hat General Electric (WKN: 851144, US: GE) sein Übernahmeangebot für den finnischen Medizingerätehersteller Instrumentarium verlängert. Das aktuelle Gebot wäre am 11. April ausgelaufen. Die Verlängerung der Frist sei eine direkte Reaktion auf die Mitteilung der EU-Kommission, die die $2.06 Milliarden schwere Übernahme noch genauer prüfen wolle.


03.04. 23:11    
Prinz Alwaleed: Kein Verkauf von US-Aktien  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Der saudische Prinz und Wall Street Investor Alwaleed bin Talal gibt bekannt, keine US-Aktien verkaufen zu wollen. „Wir sind alle dafür, dass Saddam geht“. Der größte Investor in der US-Großbank Citigroup teilt mit, dass er seinen Anteil „für immer“ halten wolle und befürwortete die Arbeit des Vorstandschefs Sandy Weill, der vor dem Hintergrund der Investmentbank-Skandale in die Kritik geraten sei. Nach Meinung von Alwaleed könne er seinen Posten als CEO so lange behalten, wie er dies wünsche. Alwaleed´s größte Sorge bezüglich des Irakkrieges sei das Wohl der Bevölkerung. Er wolle sobald sich der „Dunst legt“ in den Wiederaufbau des Landes investieren. Nebst Citigroup hält der saudische Prinz Aktienpakete an AOL Time Warner (WKN: 502251, US: AOL), NewsCorp, Apple Computer und Eastman Kodak.


03.04. 23:26    
STMicroelectronics: Umsatzwarnung  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Das Halbleiterunternehmen STMicroelectronics (WKN: 893438, US: STM) meldet vorläufige Zahlen für das erste Quartal, die unterhalb der Erwartungen der Wall Street liegen. Der Umsatz soll bei $1.618 (Prognose: $1,620) Milliarden liegen, während die Bruttomarge bei 35% (Prognose: 36%) erwartet wird. Als Grund für den niedrigeren Umsatz gab das Unternehmen die Verzögerung von Bestellungen durch seine Kunden an. Die Bruttomarge sei durch den stärkeren Euro-Wechselkurs belastet worden. Die Aktie verliert zuletzt um 1.30% auf $19.73.


03.04. 23:28    
Research in Motion meldet Quartalszahlen  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Der Hersteller des Blackberry-E-Mail-Geräts Research in Motion (WKN: 909607, US: RIMM) meldet für das vierte Quartal einen Verlust von $12.6 Millionen oder 16 Cents je Aktie bei einem gegenüber dem Vorjahr gestiegenen Umsatz. Der Verlust vor Einmaleffekten lag bei $5.7 Millionen oder 7 Cents je Aktie, während Analysten von 12 Cents je Aktie Verlust ausgingen. Die Aktie steigt um 3.03% auf $14.63.


04.04. 00:00    
Dell will bei Aktienoptionen sparen  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Dell Computer (WKN: 875403, US: DELL) ist das jüngste Technologieunternehmen, dass vor dem Hintergrund schärferer Bilanzierungsvorschriften eine Kürzung der Vergabe von Aktienoptionen für Mitarbeiter erwägt. Es scheint sich mehr und mehr abzuzeichnen, dass in den USA Aktienoptionen, die zur Bezahlung von Mitarbeitern vergeben wurden, als Kosten verbucht werden müssen. Das Online-Auktionshaus eBay (WKN: 916529, US: EBAY) teilte zum Beispiel mit, dass mit der Verbuchung der Kosten für Aktienoptionen der Gewinn im Jahr 2002 um 75% unter dem eigentlich gemeldeten gelegen hätte. Auch Intel (WKN: 855681, Nasdaq: INTC) wird über das Für und Wider der Verbuchung von Optionskosten abstimmen lassen (mehr dazu hier). Der US-Industrieverband Financial Accounting Standards Board (FASB), der Vorschriften für die Bilanzierungsstandards entwickelt und ausarbeitet, arbeite zurzeit an einer einheitlichen Methode der Verbuchung von Kosten, die aus Aktienoptionen entstehen. Gegenwärtig wird darüber gestritten, wie eine solche Verbuchung aussehen könnte. Bisher gibt es keine einheitliche Methode, um die Kosten der Optionen feststellen zu können, hieß es. Der Finanzvorstand von Dell Computer rechnet jedoch damit, dass in einigen Jahren eine einheitliche Methode Vorschrift sein wird.

Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse first-henri
first-henri:

US Indizes - Konsolidierung des Anstieges

 
04.04.03 00:21
#2
03.04. 23:14  
US Indizes - Konsolidierung des Anstieges Beitrag drucken

(©BörseGo - http://www.boerse-go.de)

Nach dem gestrigen starken Kursanstieg konnten die US Indizes den Handel heute fest eröffnen, konsolidierten aber um den Vortagesschluss. Die Intraday fortgesetzte Aufwärtsbewegung wurde zum Handelsende wieder verkauft.

Der Nasdaq gibt noch leicht um 0,1% auf 1396 Punkte ab und steht im Bereich des Widerstands bei 1400 Punkten. Einen weiteren Widerstand bildet das Niveau um 1420 Punkte. Unterstützung findet der Index in Bereich des Gaps des Vortages sowie auf dem kurzfristigen Tief.

Der Dow muss um 0,5% auf 8240 Punkte abgeben und steht im Bereich des Supports bei 8245 Punkten. Eine weitere Unterstützung bietet sich bei 8160 Punkten. Auf einen wichtigen Widerstand trifft der Index im Bereich 8400-8500 Punkte.

Als relative Outperformer präsentierten sich der Biotech- und Halbleitersektor. Der Biotechindex $BTK kann dabei um 1,8% auf 358,7 Punkte steigen.
Belastet wurde der Markt vor allem durch den Telecomsektor. Der $XTC gab um 2,2% auf 418,5 Punkte ab.
Ebenfalls schwächer tendierten der Finance- und Energysektor.

Verlierer im Dow Jones war wieder die Aktie von AT&T. Der Kurs bricht dabei um weitere 5,9% auf ein neues Mehrjahrestief ein. Innerhalb des Telecomsektors wurde auch die Aktie von SBC Communications wieder belastet und gab um 2,1% ab. Deutlicher ansteigen konnten die Aktien von Hewlett Packard (+2,3%) und General Electric (+1,8%).

Neben Yahoo (+2,5%) und ADC Telecomms (+4,2%) kamen die Gewinner im Nasdaq 100 vorwiegend aus dem Biotechsektor. IDEC Pharma konnte sich um weitere 6,0% erholen. Bei Millennium Pharma (+3,4%) und Biogen (+2,4%) setzte sich der Kursausbruch ebenfalls fort.
Mit Nextel (-6,4%) kommt auch der größte Verlierer im Nasdaq 100 aus dem Telecomsektor. Intuit gibt nach kurzer Erholung um 3,5% auf 37,8 Dollar ab.

Tageschart (Eine Kerze = ein Tag) sowie 60-min und 10-min Charts

Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse 995119

Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse 995119

Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse 995119

Gewinner im Nasdaq 100
Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse 995119

Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse 995119
Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse first-henri
first-henri:

Affymetrix - Kurssturz in der Nachbörse

 
04.04.03 02:14
#3

04.04. 00:29    
Affymetrix - Kurssturz in der Nachbörse  

--------------------------------------------------
(©BörseGo - www.boerse-go.de)
Die Affymetrix (WKN: 901198, US: AFFX) Aktie verliert nachbörslich um 30.68% auf $18.82, nachdem das Unternehmen einen Umsatz im ersten Quartal zwischen $60 und $62 Millionen in Aussicht stellte, während $71-73 Millionen erwartet wurden. Angaben zu den neuen Gewinnplanzahlen wurden nicht gemacht. Analysten rechneten bislang mit einem EPS (Gewinn je Aktie) von 3 Cents.

Die leg' ich mir whrscheinlich morgen mal rein, bei 18,50

Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse Pichel
Pichel:

Mosche! was macht Affymetrix?

 
04.04.03 07:41
#4

Gruß Pichel Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse 995196

Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse daxbunny
daxbunny:

affis sind eine überlegung wert

 
04.04.03 07:44
#5
die erholen sich auch schnell wieder

danke fh
Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse Pichel
Pichel:

Antwort: Geräte für die Biotechnologie

 
04.04.03 08:26
#6

Gruß Pichel Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse 995233

Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse daxbunny
daxbunny:

danke pichel o. T.

 
04.04.03 08:33
#7
Ausgesuchte Meldungen der Nachbörse madxfriend

@affx

 
#8
Shares of Affymetrix lost nearly a third of their value in after-hours trading Thursday after the maker of genetic research technology warned that first-quarter revenue and profit would be lower than expected.
Shares of Affymetrix were off $9 to $19 in recent dealings.
Affymetrix said it now expects first-quarter product and related revenue to be between $60 million and $62 million compared with a previous forecast of $71 million to $73 million. The company didn't say what its revised earnings target is. Analysts, on average, had expected profit of 3 cents per share, according to Multex.
The Santa Clara, Calif.-based company blamed the shortfall on slowing capital spending in the "academic and biotech sectors." Affymetrix sells genetic research technology and its customers include biotech firms and universities.


1/3 Drittel Verlust After Hours ist schon brutal
aber das kennen wir ja von den Amis.


Gruß
MadX
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--