Zuschlag für Erhebung der Pkw-Maut soll an Konsortium Kapsch/CTS Eventim gehen

Mittwoch, 19.12.2018 14:22 von dpa-AFX - Aufrufe: 243

Lkws auf der Autobahn (Symbolbild).
Lkws auf der Autobahn (Symbolbild).
© IvanSpasic / iStock / Getty Images Plus / Getty Im.

BERLIN (dpa-AFX) - Für die umstrittene Pkw-Maut stehen nun beide gesuchten Betreiber fest. Den Zuschlag für die Erhebung soll an ein Konsortium aus dem österreichischen Anbieter Kapsch TrafficCom und dem deutschen Unternehmen CTS Eventim gehen, wie das Bundesverkehrsministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch mitteilte. Der Auftrag für die Kontrolle war bereits im Oktober an Kapsch vergeben worden. Ressortchef Andreas Scheuer (CSU) sagte: "Die Pkw-Maut kommt - in dieser Legislaturperiode. Die technische und organisatorische Umsetzung und der Aufbau der Systeme können nun ganz konkret beginnen."/sam/hoe/DP/nas


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
53,45
-1,02%
CTS Eventim Chart
27,10
-2,52%
Kapsch TrafficCom Realtime-Chart