Wenn die Märkte drehen: Short-ETFs

Mittwoch, 14.08.2019 17:14 von Der Aktionär TV - Aufrufe: 236

Bekanntlich können die Kurse an der Börse steigen, aber auch fallen. Mit ETFs können Anleger beide Richtungen nutzen. Wie funktioniert ein Short-ETF?

Loading video ...


„Der Short-ETF bildet einen Index invers ab“, erläutert Thomas Meyer zu Drewer, Leiter von ComStage, „fallen die Kurse, steigt sein Preis und umgekehrt“. Allerdings müssen die Anleger eine Pfadabhängigkeit beachten, die dadurch entsteht, dass Short-ETFs jeden Tag wieder auf die Basis zurückgesetzt werden. „Dadurch kommen Abweichungen zu standen, die sich langfristig negativ auswirken können“, betont Meyer zu Drewer. Deshalb ist ein Short-ETF für die kurzfristige Spekulation auf fallende Kurse aber auch teilweise Absicherung gegen Kursverluste geeignet, nicht aber für eine langfristige Strategie.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
5.823,09 -
-0,65%
DAX (Kurs) Chart