Südzucker-Aktie: Kurs legt zu

Donnerstag, 13.06.2019 11:18 von ARIVA.DE

Zuckerernte (Symbolbild).
Zuckerernte (Symbolbild). pixabay.com
An der deutschen Börse liegt die Aktie von Südzucker (Südzucker-Aktie) derzeit im Plus. Das Wertpapier kostete zuletzt 14,07 Euro.

Für der Anteilsschein von Südzucker steht gegenwärtig ein Kursplus 0,14 Prozent zu Buche. Die Aktie verteuerte sich um 2 Cent. Das Papier kostet aktuell 14,07 Euro. Im Vergleich mit dem Gesamtmarkt steht die Südzucker-Aktie nicht so gut da. Der SDAX (SDAX) liegt zur Stunde um 0,41 Prozent im Plus gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag. Er kommt auf 11.130 Punkte. Der heutige Kurs von Südzucker ist längst nicht der höchste in der Börsengeschichte des Anteilsscheins. Genau 20,27 Euro mehr wert war das Wertpapier am 1. März 2013.

Das Unternehmen Südzucker

Die Südzucker AG ist eines der führenden Unternehmen in der europäischen Ernährungsindustrie. Die heutige Südzucker AG wurde 1926 als Zusammenschluss von fünf Zuckergesellschaften gegründet. Bis heute ist aus dem regionalen Zuckerproduzenten ein führender Lebensmittelkonzern entstanden. Unter dem Strich musste Südzucker im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 844 Mio. Euro verbuchen. Der Umsatz belief sich auf 6,75 Mrd. Euro. Der nächste Blick in die Geschäftsbücher ist für den 11. Juli 2019 geplant.

Ein Blick auf ähnliche Aktien

Südzucker steht auf dem Markt in Wettbewerb mit mehreren Unternehmen. Dazu gehört zum Beispiel Bunge (Bunge-Aktie). der Titel des Konzerns liegt gegenwärtig mit 0,26 Prozent im Plus. Kaum verändert ist hingegen derzeit der Kurs bei Associated British Foods (Associated British Foods-Aktie). die Aktie kostet 28,86 EUR und damit etwa genauso viel wie am Vortag.

So sehen Experten die Südzucker-Aktie

Die Aktie von Südzucker wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Südzucker von 16,10 auf 16,70 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Auf einer Informationsveranstaltung habe sich der Zuckerkonzern optimistisch zur Zuckerpreisentwicklung ab Oktober 2019 gezeigt, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das Problem von Südzucker seien derzeit alte Kontrakte aus Zeiten der Überversorgung im Jahr 2018. Seitdem habe sich die Situation aber deutlich verändert.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Kolumnen

  
Ingmar Königshofen
12.04.17 - Ingmar Königshofen
Ingmar Königshofen
19.05.16 - Ingmar Königshofen
Ingmar Königshofen
11.04.16 - Ingmar Königshofen