Solarenergiemarkt wächst 2018 deutlich

Donnerstag, 31.01.2019 11:28 von dpa-AFX - Aufrufe: 334

Solarkollektoren an einem sonnigen Tag (Symbolbild).
Solarkollektoren an einem sonnigen Tag (Symbolbild).
© querbeet / iStock / Getty Images Plus / Getty Ima. www.gettyimages.de

BERLIN (dpa-AFX) - Der Anteil von Solarenergie hat 2018 kräftig zugelegt. Die durch Photovoltaikanlagen gelieferte Leistung lag 68 Prozent über der vom Vorjahr, wie der Bundesverband Solarwirtschaft am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Die 2018 in Betrieb gegangenen Anlagen produzierten eine Leistung von 2960 Megawatt - das entspricht in etwa drei Kohlekraftwerken. 2017 waren es noch 1759 Megawatt. Den Anstieg der Nachfrage erklärte der Verband mit niedrigen Preisen für die Systeme. Die Anlagen seien rund 75 Prozent günstiger als noch vor zehn Jahren, sagte ein Sprecher.

2018 habe der Strom aus Photovoltaikanlagen rund acht Prozent des Gesamtbedarfs in Deutschland decken können. Insgesamt seien die Anlagen der Solarstrom-Erzeuger in der Bundesrepublik für eine Leistung von etwa 46 Gigawatt ausgelegt. Das ist laut Verband die weltweit viertgrößte Solarleistung.

Die Solarenergie spielt neben Wind- und Wasserkraft sowie Biogas eine zentrale Rolle beim Umstieg von fossilen auf erneuerbare Quellen. Laut Koalitionsvertrag von Union und SPD sollen 65 Prozent der deutschen Stromerzeugung bis zum Jahr 2030 aus erneuerbaren Energieträgern gewonnen werden./apo/DP/fba


Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
8,799
-0,36%
E.ON Chart
27,34
+0,04%
RWE St Chart
44,55
+0,11%
Innogy Chart