Top-Thema

18.04.19
IPO/AKTIEN IM FOKUS: Anleger greifen bei Pinterest und bei Zoom begeistert zu

Presse: Microsoft bietet Razorfish fünf großen Werbekonzernen an

Montag, 13.07.2009 10:10 von Aktiencheck

Redmond (aktiencheck.de AG) - Der amerikanische Software-Konzern Microsoft Corp. (Microsoft Aktie) hat Presseangaben zufolge fünf großen Werbekonzernen eine Transaktion zum Kauf seiner digitalen Werbeagentur Razorfish angeboten.

Wie das "Wall Street Journal" am Sonntag berichtete, beinhaltet das Angebot von Microsoft auch die Nutzung der Werbetechnologien des Software-Herstellers sowie den möglichen Kauf von Microsoft-Werbeflächen im Wert von mehreren hundert Millionen Dollar. Zu den Unternehmen, die Microsoft kontaktiert habe und die Interesse an Razorfish gezeigt hätten, würden die amerikanische Omnicom Group Inc. (Omnicom Group Aktie), die britische WPP plc (WPP Aktie) und die französische Publicis Groupe S.A. (Publicis Groupe Aktie) gehören, wobei diese Firmen auch eine umfassendere kommerzielle Geschäftsbeziehung mit Microsoft in Betracht ziehen würden.

Der Microsoft-Konzern, der zum Verkauf seiner Werbeagentur Morgan Stanley (Morgan Stanley Aktie) engagiert hat, stand darüber hinaus bereits mit der amerikanischen Interpublic Group of Cos. Inc. (Interpublic Group Aktie) und der japanischen Dentsu Inc. (Dentsu Aktie) in Kontakt, so die Zeitung.

Die Aktie von Microsoft schloss am Freitag an der NASDAQ bei 22,39 Dollar. (13.07.2009/ac/n/a)