Nikkei-Index fällt unter 9000 Punkte

Montag, 22.10.2012 06:20 von Handelsblatt - Aufrufe: 627

Schlechte Zahlen einiger großer US-Konzerne haben die Stimmung am japanischen Aktienmarkt gedrückt. Die Börsenkurse fallen zunächst knapp ein Prozent, erholen sich dann jedoch.

Der japanische Aktienmarkt ist mit Verlusten in die Woche gestartet. Enttäuschende Bilanzen der US-Schwergewichte General Electric und McDonald's (McDonald's Aktie) drückten am Montag auf die Stimmung. Zudem fielen die japanischen Exporte bis September stärker als erwartet, was Sorgen vor einer Rezession schürte. Nach dem deutlichen Plus in der Vorwoche nahmen Händler zudem Gewinne mit.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index sank im frühen Handel 0,8 Prozent auf 8929 Punkte. Nachmittags erholte sich der Index, blieb jedoch unter der psychologisch wichtigen Marke von 9.000 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index gab anfangs 0,8 Prozent auf 748 Punkte nach.

Gegen den Trend legten Aktien von Sharp zehn Prozent zu. Der Konzern erhöht Medienberichten zufolge die Produktionskapazität für hochauflösende stromsparende Bildschirme.

Nach schwächeren Geschäftsaussichten für den US-Chipkonzern Advanced Micro Devices ließen Händler in Tokio die Finger von japanischen Wettbewerbern. Anteilsscheine von Tokyo Electron (Tokyo Electron Aktie), Shinko Electric Industries und Ibiden verloren.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
1.486,58 $
+1,43%
Alphabet A Chart
18,608
-0,60%
Komatsu Realtime-Chart
212,08 $
+0,83%
Microsoft Chart
5,75
+0,88%
Z Holdings Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Alphabet A
Ask: 1,62
Hebel: 7,84
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA0KXZ,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.