Kursgewinne für den Anteilsschein von JOST Werke

Montag, 30.09.2019 12:30 von ARIVA.DE - Aufrufe: 112

Die Performanceübersicht einer Aktie (Symbolbild).
Die Performanceübersicht einer Aktie (Symbolbild). © pixabay.com
Das Wertpapier von JOST Werke (JOST Werke-Aktie) notiert heute fester. Das Papier kostete zuletzt 26,35 Euro.

Heute hat sich an der deutschen Börse die JOST Werke-Aktie zwischenzeitlich um 2,73 Prozent verteuert. Der Kurs des Anteilsscheins legte um 70 Cent zu. Zur Stunde zahlen Käufer an der Börse für das Wertpapier 26,35 Euro. Gegenüber dem SDAX (SDAX) liegt die Aktie von JOST Werke damit vorn. Der SDAX kommt derzeit nämlich auf 10.994 Punkte. Das entspricht einem Plus von 0,33 Prozent.

Das Unternehmen JOST Werke

Die JOST Werke AG ist ein international führender Hersteller und Zulieferer für die LKW-Industrie. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt in der Herstellung von sicherheitsrelevanten Systemen für Zugmaschinen, Auflieger und Anhänger. Das Produktportfolio unterteilt sich in drei Bereiche. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete JOST Werke unter dem Strich einen Gewinn von 53,5 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 755 Mio. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 21. November 2019 erwartet.

Dies sind die meistgesuchten Aktien der vergangenen Tage

ARIVA.DE bietet Kursinformationen von allen relevanten Börsenplätzen aus aller Welt. Die folgende Übersicht zeigt, für welche Titel sich Nutzerinnen und Nutzer zuletzt auch interessiert haben.

So sehen Analysten die JOST Werke-Aktie

Der Anteilsschein von JOST Werke wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Jost Werke nach der Gewinnwarnung eines Branchenkollegen auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Er könne von der Prognosesenkung durch SAF-Holland eher wenig für Jost ableiten, schrieb Analyst Frederik Bitter in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Zulieferer für die Nutzfahrzeugindustrie sei ein spitze Unternehmen mit einer vielversprechend bewerteten Aktie.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Jost Werke nach einer Gewinnwarnung des Wettbewerbers SAF-Holland von 41 auf 38 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Dem Lkw-Zulieferer drohe 2020 ein prozentual zweistelliger Absatzrückgang im Nordamerika-Geschäft und eine schleppende Entwicklung in Europa, schrieb Analyst Nicolai Kempf in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Deshalb habe er seine Umsatz- und Ergebnisprognosen reduziert.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
12.074,57 -
+0,61%
SDAX (Performance) Chart
30,35
+1,00%
JOST Werke Chart