Top-Thema

16.06.19
ROUNDUP: Lufthansa dampft Gewinnziel für 2019 ein - Preiskampf belastet

Kurs von Siemens fällt ab

Freitag, 14.06.2019 11:17 von ARIVA.DE

Ein Telefon der Marke Siemens
Ein Telefon der Marke Siemens pexels.com
Am deutschen Aktienmarkt liegt die Siemens-Aktie (Siemens-Aktie) derzeit im Minus. Die Aktie notiert aktuell bei 104,54 Euro.

Am Aktienmarkt liegt die Siemens-Aktie zur Stunde im Minus. Das Wertpapier verbilligte sich um 64 Cent. Gegenwärtig kostet das Papier 104,54 Euro. Die Aktie von Siemens hat sich damit heute denoch bislang besser entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Dieser notiert bei 12.090 Punkten. Der DAX liegt derzeit damit um 0,65 Prozent im Minus. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete das Wertpapier von Siemens am 8. Juli 2009. Seinerzeit kostete die Aktie 44,35 Euro, also 60,19 Euro weniger als aktuell.

Das Unternehmen Siemens

Die Siemens AG ist ein weltweit führendes Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik. Der Konzern bedient mit seinen Produkten Kunden aus der Industrie-, Energie- und Gesundheitsbranche. Weltweit entwickelt und vertreibt das Unternehmen Produkte und Dienstleistungen für das Produktions- und Transportwesen, für Gebäudetechnik und Energieverteiler, die Gas- und Ölindustrie oder die städtische Infrastruktur. Bei einem Umsatz von 83,0 Mrd. Euro erwirtschaftete Siemens zuletzt einen Jahresüberschuss von 5,81 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 1. August 2019. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Siemens Alstom ABB Bombardier General Electric
Kurs 104,54 41,77 € 18,99 CHF 1,43 € 10,30 CHF
Performance 0,61 0,00% -1,30% -1,16% 0,00%
Marktkap. 88,9 Mrd. € 9,28 Mrd. € 41,2 Mrd. CHF 3,04 Mrd. € 89,6 Mrd. CHF

So sehen Experten die Siemens-Aktie

Der Anteilsschein von Siemens wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Siemens auf "Sector Perform" mit einem Kursziel von 108 Euro belassen. Kurzfristig sei in der europäischen Investitionsgüterindustrie mit keinem größeren Nachfragerückgang zu rechnen, schrieb Analyst Mark Fielding in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Bei der Aktienauswahl sollten anleger aber selektiv vorgehen und sich auf jene zyklischen Werte fokussieren, die im bisherigen Jahresverlauf schlechter als der Branchendurchschnitt gelaufen seien.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.