Top-Thema

23.07.19
ROUNDUP: Chipkonzern Texas Instruments überrascht mit gutem Ausblick

Hauck & Aufhäuser senkt Aumann auf 'Hold' und Ziel auf 15 Euro

Freitag, 12.07.2019 09:39 von dpa-AFX

Verschiedene Euro-Banknoten.
Verschiedene Euro-Banknoten.
© pixabay.com/CC0 www.pixabay.com

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Aumann nach Zahlen und einer Gewinnwarnung von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 30 auf 15 Euro halbiert. Der Maschinenbauer habe im zweiten Quartal abermals einen enttäuschenden Auftragseingang verzeichnet und liege mit dem unteren Ende der gesenkten Umsatzzielspanne deutlich unter seiner Prognose sowie der Konsensschätzung, schrieb Analyst Christian Glowa in einer am Freitag vorliegenden Studie. Auch die kommenden Quartale drohten schwach auszufallen./gl/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 12.07.2019 / 08:36 / MESZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.07.2019 / 08:36 / MESZ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.