Top-Thema

18.01.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger bleiben zuversichtlich

Donnerstag, 13.12.2018 07:41 von dpa-AFX

Die deutsche Finanzmetropole Frankfurt am Main.
Die deutsche Finanzmetropole Frankfurt am Main.
pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN


DEUTSCHLAND: - MODERATE GEWINNE - Die Stimmung am deutschen Aktienmarkt bleibt nach zwei Gewinntagen des Dax erst einmal positiv. Mit Rückenwind von Kursgewinnen in den USA und Asien wurde der deutsche Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Start knapp im Plus erwartet. Der Broker IG taxierte ihn am Donnerstagmorgen 0,14 Prozent höher auf 10 945 Punkte. Die britische Premierministerin Theresa May überstand ein Misstrauensvotum ihrer eigenen Fraktion und setzt nun auf die Hilfe der Europäer: Der EU-Gipfel an diesem Donnerstag in Brüssel beschäftigt sich erneut mit den britischen Austrittsplänen. Im Fokus stehen am Donnerstag zudem Aussagen der EZB zur Geldpolitik.

USA: - FESTER - Die Wall Street hat am Mittwoch zugelegt. Damit gelang dem US-Aktienmarkt eine zumindest vorläufige Erholung, an der er zuletzt noch gescheitert war. Allerdings blieben die wichtigsten US-Indizes zum Schluss deutlich unter ihren Tageshochs. Der Optimismus der Anleger basiere auf möglichen Fortschritten im US-Handelskonflikt mit China und auf Signalen einer vorerst weiter stabilen US-Geldpolitik, sagte Analyst James Hughes vom Broker Axitrader. Er verwies auf Hoffnungen, dass die US-Notenbank Fed bei ihrer Sitzung in der kommenden Woche die Leitzinsen nicht erhöht.

ASIEN: - WEITER ERHOLT - Positive Vorgaben von der Wall Street haben die Erholung der asiatischen Börsen am Donnerstag weiter angetrieben. Die Stimmung der Anleger hatte sich angesichts möglicher Fortschritte im Zollstreit zwischen den USA und China jüngst ein Stück weit aufgehellt. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten der chinesischen Festlandbörsen stieg um zuletzt 1,67 Prozent und der Hongkonger Hang-Seng-Index legte um 1 Prozent zu. Für den japanische Leitindex Nikkei 225 ging es ebenfalls um 1 Prozent nach oben.

DAX 10 929,43 1,38%

XDAX 10 920,04 1,08%

EuroSTOXX 50 3107,97 1,72%

Stoxx50 2867,02 1,59%

DJIA 24 527,27 0,64%

S&P 500 2651,07 0,54%

NASDAQ 100 6763,96 0,89%

°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN:

Bund-Future 162,72 -0,02%

°

DEVISEN:

Euro/USD 1,1369 -0,02%

USD/Yen 113,44 0,23%

Euro/Yen 128,97 0,21%

°

ROHÖL:

Brent 60,46 +0,31 USD

WTI 51,32 +0,17 USD

°

/mis