Top-Thema

10:52 Uhr
AKTIE IM FOKUS 2: Conti steigen - Gewinn­warnung reißt keinen mehr vom Hocker

Baumwolle: Aussichten auf hohe US-Ernte drücken Preis

Freitag, 24.05.2019 10:11 von GodmodeTrader

Frankfurt (GodmodeTrader.de) - Nachdem sich der Baumwollpreis in New York in den ersten Monaten des Jahres langsam nach oben gearbeitet hatte, sackte er in der ersten Maihälfte aufgrund der sich wieder verschlechternden Aussichten für eine baldige Lösung des Handelskonflikts zwischen den USA und China massiv ab. Vor einem Monat notierte Baumwolle bei 78,5 US-Cent je Pfund, aktuell sind es nur 66,7 US-Cent je Pfund, wie die Analysten der Commerzbank im „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

Das US-Landwirtschaftsministerium schätze, dass die Baumwollbestände außerhalb Chinas in der kommenden Saison leicht steigen würden, in den USA sogar auf ein Elfjahreshoch. Dabei unterstelle es für die USA eine Steigerung der Produktion um 20 Prozent gegenüber 2018. Tatsächlich zeichneten sich in diesem Jahr bisher keine größeren Probleme für den Baumwollanbau in den USA ab. Anders als bei Mais und Sojabohnen hinke die Aussaat bei Baumwolle mit 44 Prozent nur marginal hinter dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre her, heißt es weiter.

„Im letzten Jahr hatte unter anderem im wichtigsten Anbaustaat Texas Dürre geherrscht, die Aussaat und Entwicklung der Baumwollpflanzen beeinträchtigte und zu einem hohen Anteil an Fläche führte, der vor der Ernte aufgegeben werden musste. Im laufenden Jahr ist die Feuchtigkeitsversorgung wesentlich besser. Und während viele Agrarregionen der USA sogar unter übermäßigem Regen leiden, der die Aussaat der Sommerfrüchte erschwert, waren die vergangenen Wochen in Texas weniger nass“, so die Commerzbank-Analysten.

Baumwolle-Aussichten-auf-hohe-US-Ernte-drücken-Preis-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
Baumwolle

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.