Arbeitskampf in Südafrika: Tausende Bergarbeiter planen Streik

Freitag, 01.11.2013 11:08 von dpa-AFX - Aufrufe: 370

Ein Warnstreik von Verdi.
Ein Warnstreik von Verdi.
© Andy Nowack / iStock Editorial / Getty Images Plu. www.gettyimages.de

JOHANNESBURG (dpa-AFX) - Der südafrikanische Bergbau-Sektor kommt nicht zur Ruhe: Ab kommender Woche wollen erneut mehr als 7000 Kumpel die Arbeit niederlegen. Sie fordern von dem Unternehmen Northam Platinum höhere Löhne. Gewerkschaftsführer teilten am Freitag mit, dass der Streik nach dem Ende der Arbeitsschicht am Sonntag beginnen soll, falls es nicht noch in letzter Minute zu einer Einigung mit dem Konzern kommt.

Northam Platinum hatte zuletzt bei Verhandlungen eine Lohnerhöhung von sieben Prozent angeboten. Die Gewerkschaft National Union of Mineworkers (NUM) fordert drei Mal so viel. Auch bei den größten Produzenten Lonmin Plc und Anglo-Platinum haben Verhandlungen begonnen. Zudem wächst die Befürchtung, dass sich die Arbeitskämpfe auf die Goldminen ausdehnen könnten.

Seit vergangenem Jahr kommt es immer wieder zu Streiks. Dabei gab es auch blutige Unruhen: Im August 2012 hatten Polizisten 34 streikende Kumpel in der Marikana-Platingrube getötet. In den Tagen davor waren bereits zehn Menschen in dem Arbeitskonflikt ums Leben gekommen. Die Zusammenstöße gelten als der schlimmste Fall von staatlicher Gewalt seit dem Fall des Apartheid-Regimes 1994./shg/cfn/DP/kja


Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen von HSBC. (Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Kurse

  
-  
0,00%
Lonmin Chart